finanzwire.de

Search

MANZ AG (FRA:M5Z) Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

12/05/2017 10:21

14/08/2018 15:46
09/08/2018 18:36
26/07/2018 19:51
17/07/2018 17:16
08/05/2018 16:32
19/04/2018 15:31
29/03/2018 17:16
09/03/2018 10:11
15/11/2017 11:31
21/08/2017 17:01

Original-Research: Manz AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Manz AG

Unternehmen: Manz AG
ISIN: DE000A0JQ5U3

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 12.05.2017
Kursziel: 46,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Robert-Jan van der Horst

Manz liegt nach Q1 im Plan für den Turnaround

Manz hat gestern die Zahlen für das erste Quartal berichtet und die Guidance bestätigt.

[Tabelle]

Der Umsatz lag mit 47,6 Mio. Euro (-26,2%) wie erwartet deutlich unter Vorjahr. Das EBIT von 20,0 Mio. Euro beinhaltet einen Sonderertrag aus dem Verkauf der CIGS-Technologie (adj. EBIT: -14,4 Mio. Euro). Die Entwicklung der einzelnen Segmente verlief sehr unterschiedlich und wird im Folgenden erläutert.

Anzahlung der CIGS-Aufträge kurzfristig erwartet: Das Solar-Segment (Umsatz: 1,5 Mio. Euro, adj. EBIT: -9,2 Mio. Euro) war in Q1 von vorlaufenden Kosten für die Großaufträge geprägt, die ab Q2 umsatzwirksam werden. Die beiden CIGS-Aufträge (Volumen: 263 Mio. Euro) sollen zu knapp 50% in 2017 fakturiert werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die erste Anzahlung i.H.v. 79 Mio. Euro noch im laufenden Monat erfolgt. Für 2017 rechnen wir mit einem Umsatz von 136 Mio. Euro und einem EBIT von 35,5 Mio. Euro.

Neue Standardanlagen drücken Electronics-Marge: Im Bereich Electronics konnte durch die anhaltend hohe Nachfrage im Subsegment Displays ein deutliches Wachstum von 28,8% auf 19,7 Mio. Euro erzielt werden. Das EBIT blieb mit -3,9 Mio. Euro (VJ: -4,3 Mio. Euro) negativ. Grund hierfür war die Entwicklung neuer Standardanlagen. Laut Management waren die ersten Kundenfeedbacks sehr positiv, so dass wir eine spürbare Verbesserung in H2 erwarten. Im Gesamtjahr rechnen wir mit einem Umsatz von 101 Mio. Euro bei einem EBIT von -6,0 Mio. Euro.

Hohe Auslastung im Contract Manufacturing: Die Auftragsfertigung entwickelt sich besser als erwartet (Umsatz Q1: +66,6%). Die hohe Auslastung sollte Manz in eine gute Position für künftige Preisverhandlungen bringen. Wir erwarten eine weitere Erlös- und Margensteigerung im GJ (MONe 2017: Umsatz 74 Mio. Euro, EBIT 3,0 Mio. Euro).

Energy Storage zum Jahresbeginn schwach: Der starke Erlösrückgang im Segment Energy Storage (-78,1%) resultiert aus dem Wegfall eines großen Entwicklungsprojekts, das Mitte 2016 gestoppt wurde. Aktuell konzentriert sich das Unternehmen auf Pilotlinien im Bereich E-Mobility. Trotz guter Mittelfristperspektiven erwarten wir für das laufende Jahr keine signifikanten Impulse aus diesem Segment. Für 2017 gehen wir von einem Umsatz von 24,5 Mio. Euro bei einem EBIT von -14,7 Mio. Euro aus.

Fazit: Der Jahresbeginn verlief weitgehend planmäßig. Die schwache Entwicklung im Bereich Energy Storage dürfte im GJ neben den visiblen CIGS-Umsätzen auch durch ein weiter dynamisches Geschäft im Contract Manufacturing und Neugeschäft im Electronics-Bereich deutlich überkompensiert werden. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung bei einem unveränderten Kursziel von 46,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15157.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.