finanzwire.de

Search

MBB INDUSTRIES AG (FRA:MBB) DGAP-Adhoc: MBB SE bestätigt vorläufige Zahlen und schlägt aufgrund des außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahres erneut Sonderdividende vor

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

11/04/2018 22:02

11/04/2018 22:02
29/03/2018 09:25
09/03/2018 14:20
06/03/2018 08:27
27/02/2018 07:30
26/02/2018 17:44
22/02/2018 13:23
21/11/2017 08:25
18/10/2017 12:40
07/08/2017 08:50

DGAP-Ad-hoc: MBB SE / Schlagwort(e): Dividende/Jahresergebnis
MBB SE bestätigt vorläufige Zahlen und schlägt aufgrund des außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahres erneut Sonderdividende vor

11.04.2018 / 22:02 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

MBB SE bestätigt vorläufige Zahlen und schlägt aufgrund des außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahres erneut Sonderdividende vor

Berlin, 11. April 2018 - MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), ein mittelständisches Familienunternehmen, bestätigt die bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 und schlägt aufgrund des außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahres 2017 erneut eine Sonderdividende vor.

MBB SE hat im Geschäftsjahr 2017 einen neuen Umsatzrekord in Höhe von 403,1 Mio. EUR (Vorjahr 332,2 Mio. EUR) erzielt und wächst somit um 21,3 %. Das um Effekte aus dem Aumann IPO bereinigte EBITDA erreichte einen neuen Höchststand von 38,9 Mio. EUR (Vorjahr 30,4 Mio. EUR) bei einer Marge von 9,6%. Das bereinigte Konzernergebnis beträgt aufgrund erhöhter Minderheiten aus dem Aumann IPO 13,4 Mio. EUR (Vorjahr 14,3 Mio. EUR), sodass ein bereinigtes Ergebnis je Aktie in Höhe von 2,06 EUR (2,16 EUR im Vorjahr) erzielt wurde. Das unbereinigte Ergebnis beträgt wie bereits berichtet 0,71 EUR je Aktie.

Die Konzernliquidität hat sich in Folge des erfolgreichen IPOs sowie der Kapitalerhöhung der Aumann per Ende 2017 deutlich auf 279,2 Mio. EUR (Vorjahr 77,4 Mio. EUR) gesteigert. Die Nettoliquidität des Konzerns hat sich zudem auf 222,0 Mio. EUR (Vorjahr 22,2 Mio. EUR) erhöht. Der durch die Aumann Transaktionen generierte Wertzuwachs wird insbesondere im zum Ende des Geschäftsjahres 2017 auf 385,1 Mio. EUR (Vorjahr 98,4 Mio. EUR) gestiegenen Eigenkapital deutlich, was einer signifikanten Erhöhung der Eigenkapitalquote auf 63,0 % (Vorjahr 36,9 %) entspricht.

Das Management der MBB betrachtet die Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung als eine hervorragende Voraussetzung, um seine organische sowie durch Zukäufe neuer Tochterunternehmen getriebene Wachstumsstrategie weiter fortzusetzen. Für das Geschäftsjahr 2017 wird der Verwaltungsrat der am 28. Juni 2018 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von 0,66 EUR je Aktie (Vorjahr 0,61 EUR je Aktie) sowie eine Sonderdividende in gleicher Höhe vorschlagen. Insgesamt plant MBB somit 8,7 Mio. EUR auszuschütten und zahlt damit seit dem Börsengang 2006 mindestens gleichbleibende und regelmäßig steigende Dividenden.

MBB plant für 2018 erneut ein Umsatz- und Ergebniswachstum im zweistelligen Prozentbereich auf mehr als 500 Mio. EUR Umsatz und ein Ergebnis pro Aktie von 2,30 EUR bis 2,45 EUR.

Der Geschäftsbericht 2017 wird am 25. April 2018 und der Finanzbericht zu den ersten drei Monaten 2018 wird am 14. Mai 2018 unter www.mbb.com zum Download bereitgestellt.

Über die MBB SE:

Die MBB SE ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung im Jahr 1995 durch organisches Wachstum und Kauf von Unternehmen nachhaltig wächst. Kern des Geschäftsmodells ist die langfristige Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen und der Gruppe als Ganzes. Seit Anbeginn war das Geschäftsmodell überdurchschnittlich profitabel - substanzielles Wachstum und nachhaltige Renditen sind auch zukünftig Ziel der MBB SE.

Weitere Informationen über die MBB SE finden sich im Internet unter www.mbb.com.

MBB SE
Joachimsthaler Straße 34
10719 Berlin
Tel +49 30 844 15 330
Fax +49 30 844 15 333
anfrage@mbb.com
www.mbb.com

Geschäftsführende Direktoren
Dr. Christof Nesemeier (CEO)
Anton Breitkopf
Dr. Gerrit Karalus
Klaus Seidel

Vorsitzender des Verwaltungsrats
Gert-Maria Freimuth

Registergericht
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 165458


11.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MBB SE
Joachimsthaler Strasse 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 844 15 330
Fax: +49 (0) 30 844 15 333
E-Mail: anfrage@mbb.com
Internet: www.mbb.com
ISIN: DE000A0ETBQ4
WKN: A0ETBQ
Indizes: PXAP
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

673719  11.04.2018 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=673719&application_name=news&site_id=symex