finanzwire.de

Search

MEDARTIS HOLDING AG EQS-Adhoc: Medartis mit zweistelligem Wachstum in allen Regionen und Segmenten im Geschäftsjahr 2018

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

02/04/2019 07:00

10/06/2020 18:00
17/04/2020 17:30
18/03/2020 07:00
03/03/2020 07:00
09/12/2019 07:00
01/11/2019 07:00
20/08/2019 07:00
27/05/2019 07:00
10/05/2019 17:30
02/04/2019 07:00

EQS Group-Ad-hoc: Medartis Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Medartis mit zweistelligem Wachstum in allen Regionen und Segmenten im Geschäftsjahr 2018

02.04.2019 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
CH-4057 Basel

MEDIENMITTEILUNG

Medartis mit zweistelligem Wachstum in allen Regionen und Segmenten im Geschäftsjahr 2018

Basel, Schweiz, 02. April 2019 - Medartis Holding AG (SIX: MED), ein führender Hersteller und Anbieter von medizinischen Produkten für die Osteosynthese, steigerte im Jahr 2018 ihren Umsatz um 16% auf CHF 121.3 Millionen und verzeichnete in allen Regionen und Segmenten zweistellige Wachstumsraten. Neben dem Vollzug des Börsengangs investierte Medartis im Berichtsjahr weiter umsichtig in ihr Geschäft. Das um IPO-Kosten bereinigte EBITDA belief sich auf CHF 17.6 Millionen und die bereinigte EBITDA-Marge auf 15%. Medartis erwartet 2019 weiteres breit abgestütztes Wachstum im zweistelligen Bereich und wird gezielt in ihre internationale Präsenz und die Produktpalette investieren.

Heute führt Medartis um 09:30 Uhr MESZ im Hotel Park Hyatt, Beethoven-Strasse 21, Zürich eine Konferenz (Deutsch) für Analysten und Medien und um 14:00 Uhr MESZ zudem eine Telefonkonferenz (Englisch) durch.

CHFm 2017 2017 (1)
(ohne IPO)
2018 2018 (1)
(ohne IPO)
Differenz (1)
(ohne IPO)
Umsatz 105.0 105.0 121.3 121.3 16%
Bruttoertrag 87.6 87.6 101.0 101.2 16%
Betriebsaufwand 78.0 75.8 95.0 91.9 21%
Betriebsergebnis (EBIT) 9.6 11.8 6.1 9.3 -21%
EBIT Marge 9% 11% 5% 8% -3PP
EBITDA 16.9 19.0 14.4 17.6 -7%
EBITDA Marge 16% 18% 12% 15% -3PP
           
Personalbestand 475 475 561 561 18%
 

(1) Ohne kapitalmarktbezogene Kosten (IPO) von CHF 3.2 Millionen in 2018 und CHF 2.2 Millionen in 2017

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Medartis einen Umsatz von CHF 121.3 Millionen und wuchs damit um 16% gegenüber dem Vorjahr (2017: +14%). Gemessen in Lokalwährungen belief sich das Umsatzwachstum ebenfalls auf 16% und lag über dem Vorjahreswert von 13%. Im Berichtsjahr beeinflussten Währungsschwankungen den ausgewiesenen Umsatz nur geringfügig (Lokalwährungen +0.4 Prozentpunkte).

Die Profitabilität im Jahr 2018 widerspiegelte - in Einklang mit der Wachstumsstrategie des Unternehmens - einen höheren Betriebsaufwand zur Stärkung der internationalen Präsenz und des Geschäfts in Kernmärkten. Das bereinigte EBITDA (ohne IPO-Kosten) belief sich auf CHF 17.6 Millionen (Vorjahr: CHF 19.0 Millionen) und die bereinigte EBITDA-Marge auf 15% (Vorjahr: 18%). Unter Berücksichtigung der IPO-Kosten lagen 2018 das EBITDA bei CHF 14.4 Millionen (Vorjahr: CHF 16.9 Millionen) und die EBITDA-Marge bei 12% (Vorjahr: 16%). Das bereinigte EBIT (ohne IPO-Kosten) belief sich auf CHF 9.3 Millionen und das EBIT einschliesslich IPO-Kosten auf CHF 6.1 Millionen.

Wie bereits kommuniziert, lagen sowohl das Umsatzwachstum in Lokalwährungen (für 2018 prognostiziert im oberen Zehnprozentbereich) wie auch die bereinigte EBITDA-Marge (für 2018 prognostiziert bei 15% bis 16%) am unteren Rand der Mitte 2018 erwarteten Bandbreiten. Dies war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass das Wachstum in der Region LATAM im zweiten Halbjahr 2018 schwächer als antizipiert war, während die umsatzstärkeren Regionen EMEA, Nordamerika und APAC auch in der zweiten Jahreshälfte Wachstumsraten im Rahmen der Erwartungen verzeichneten.

Insgesamt erzielte Medartis 2018 einen Reingewinn von CHF 4.2 Millionen, nach einem Reingewinn von CHF 0.9 Millionen im Jahr 2017, der eine Belastung von CHF 5.7 Millionen im Zusammenhang mit der Unternehmenssteuerreform in den USA enthalten hatte. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit belief sich auf CHF 6.5 Millionen gegenüber CHF 11.0 Millionen im Vorjahr.

Willi Miesch, CEO von Medartis: «2018 erzielten wir weitere Fortschritte beim Ausbau unseres Geschäfts und verzeichneten zweistellige Wachstumsraten in all unseren Marktregionen und Geschäftssegmenten. Zudem haben wir mit dem Vollzug des Börsengangs die strategische Flexibilität und das Marktprofil von Medartis gestärkt. Dank unserer breiten regionalen Abstützung und innovativen Produktpalette konnten wir 2018 unser Wachstumstempo gegenüber dem Vorjahr erneut steigern. Wir sind zuversichtlich, auch 2019 breit abgestütztes zweistelliges Wachstum zu erreichen, während wir weiter gezielt in unser Geschäft investieren.»

Zweistelliges Wachstum in allen Regionen

  EMEA APAC LATAM Nordamerika Total
Umsatz, CHFm          
2018 66.4 22.8 12.9 19.3 121.3
2017 57.8 20.7 9.2 17.4 105.0
Wachstum, %          
in CHF 15% 10% 41% 11% 16%
in Lokalwährungen 12% 15% 53% 12% 16%
 

Medartis' grösste Marktregion EMEA wuchs 2018 um 12% in Lokalwährungen und erzielte damit ein weiteres erfreuliches Wachstum auf hohem Niveau. Dazu trugen sowohl die Märkte, in denen Medartis über Tochtergesellschaften verfügt, als auch ihre Distributorenmärkte bei. Die Volatilität im Bestellverhalten der Distributorenmärkte glich sich im Jahresverlauf aus, wobei in gewissen umsatzstarken Märkten Produkte bereits im ersten auch für das zweite Halbjahr eingekauft wurden. Mit den im November 2018 eingeführten sterilen Verpackungslösungen für Implantate trägt Medartis den diesbezüglich steigenden Anforderungen in europäischen Märkten wie Grossbritannien Rechnung.

In Nordamerika erhöhte sich der Umsatz um 12% in Lokalwährung. Die eingeleiteten Massnahmen zur Stärkung der Managementkapazitäten und der Vertriebsstrukturen zeigten erste Wirkung. Auch wurden die Ausbildungsprogramme für Kunden weiter ausgebaut und die regionale Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Partner IBRA (International Bone Research Association) intensiviert. Ein wichtiges Element für den angestrebten weiteren Ausbau der Marktstellung bleibt die Rekrutierung von Vertriebsmitarbeitenden mit hoher Fachkompetenz, die im nordamerikanischen Markt stark umworben sind.

In der Region APAC wurde 2018 ein erfreuliches Wachstum von 15% in Lokalwährungen erzielt. Die beiden Schlüsselmärkte Australien und Japan entwickelten sich weiterhin sehr gut. Sie verzeichneten nach einem starken zweiten Halbjahr 2017 auch in der zweiten Jahreshälfte 2018 ein Wachstum im zweistelligen Bereich. In Japan hat die neue Tochtergesellschaft im vierten Quartal 2018 ihren Betrieb im Bereich Fuss aufgenommen.

In der Region LATAM erzielte Medartis ein Wachstum von 53% in Lokalwährungen. Das organische Wachstum - ohne Berücksichtigung des anorganischen Wachstumseffekts nach der Akquisition des brasilianischen Distributors Extera im August 2017 - lag bei 10%. LATAM zeigte zwar auch 2018 weiterhin die grösste Wachstumsdynamik, das Marktumfeld war in der zweiten Jahreshälfte aber herausfordernd, und verschiedene Distributorenmärkte wuchsen deutlich weniger stark als im ersten Halbjahr. Insgesamt schlossen die Distributorenmärkte etwa auf Vorjahresniveau ab. Die Tochtergesellschaften in Brasilien und Mexiko lagen hinter den Erwartungen, konnten jedoch den Umsatz im zweiten Halbjahr gegenüber dem ersten Halbjahr weiter steigern.

Gute Entwicklung der Geschäftssegmente

  Obere Extremitäten Untere Extremitäten MKG und
Übrige
Total
Umsatz, CHFm        
2018 87.2 16.4 17.8 121.3
2017 76.8 12.8 15.4 105.0
Wachstum, %        
in CHF 13% 28% 16% 16%
in Lokalwährungen 14% 29% 16% 16%
 

Die drei Geschäftssegmente von Medartis erzielten im Jahr 2018 jeweils zweistellige Wachstumsraten.

Das Segment Obere Extremitäten, das grösste Geschäftssegment von Medartis, verzeichnete ein weiteres Umsatzplus von 13% gegenüber dem Vorjahr. Die Produktlinien für Hand, Handgelenk und Ellbogen trugen alle zu diesem guten Resultat bei. Die Markteinführung der proximalen Humerusplatten zur Versorgung von Schulterfrakturen lief im vierten Quartal 2018 an, womit das Produktportfolio im Bereich der oberen Extremitäten weiter vervollständigt wurde.

Das Segment Untere Extremitäten, das jüngste Geschäftssegment von Medartis, entwickelte sich auch 2018 dynamisch und steigerte den Umsatz um 28%. Spezifisch für Produkte in diesem Bereich wurde in Zusammenarbeit mit Ärztevereinigungen das Ausbildungsangebot für Chirurgen weiter ausgebaut.

Das Segment MKG und Übrige, welches neben Systemen für den Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich auch Instrumente und Container umfasst, steigerte 2018 den Umsatz um 16%. Die Entwicklung einer neuen Generation der MKG-Produktlinie, deren Einführung für das Jahr 2020 vorgesehen ist, wurde im Jahresverlauf 2018 weiter vorangetrieben.

Verstärkung der Geschäftsleitung
Der Verwaltungsrat hat Anthony Durieux-Menage per 1. Juni 2019 zum Chief Human Resources Officer und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Mit der Positionierung der HR-Funktion auf Stufe der Geschäftsleitung soll die unternehmensweite strategische Personalführung und Talententwicklung den Geschäftsanforderungen entsprechend weiter verstärkt werden. Anthony Durieux-Menage verfügt über langjährige Erfahrung in der Personalführung und Produktfertigung im Pharma- und Life-Science-Sektor. Er stösst vom Schweizer Pharmaunternehmen Acino zu Medartis, wo er Group HR Director und Mitglied der Geschäftsleitung war. Zuvor war er in leitenden Funktionen in den Bereichen HR und Operational Excellence bei Novartis sowie als Production Engineer bei Ajinomoto in Frankreich tätig. Anthony Durieux-Menage ist französischer Staatsbürger und verfügt über einen Master-Abschluss in Biochemie des Institut National des Sciences Appliquées, Toulouse.

Ausblick 2019
Medartis erwartet 2019 weiteres breit abgestütztes Wachstum im zweistelligen Bereich und wird gezielt in die internationale Präsenz und die Produktpalette investieren. Es ist vorgesehen, dass das Unternehmen mit der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse 2019 einen detaillierteren Finanzausblick für das Gesamtjahr 2019 geben wird.

Mit Blick auf die Regionen bleibt im Jahr 2019 ein wichtiger Fokus auf der weiteren Stärkung der Marktstellung in den USA. In Japan führt die neue Tochtergesellschaft den Ende 2018 gestarteten Aufbau der Vertriebsstrukturen im Bereich untere Extremitäten weiter. In China wurde die Zulassung für Schlüsselprodukte im Bereich der oberen Extremitäten beantragt; Medartis geht davon aus, spätestens in der zweiten Jahreshälfte 2019 die entsprechende Bewilligung zu erhalten und in einem nächsten Schritt die Zusammenarbeit mit Distributoren beginnen zu können. In Brasilien hat der Ausbau der Präsenz mit eigenen Vertriebsstrukturen begonnen und soll in den kommenden Monaten intensiviert werden, wobei bezüglich Tempo und Umfang die Entwicklung der regionalen Marktsituation laufend berücksichtig wird.

Wachstumsimpulse generieren sollten zudem das neu eingeführte Schultersystem, das seit Anfang 2019 breiter ausgerollt wird, sowie ein erweitertes Arthrodesenset zur Versorgung der Handwurzelknochen von Arthrosepatienten, dessen Markteinführung für das zweite Quartal 2019 geplant ist. Medartis geht zudem davon aus, weiter von ihrer gut etablierten Stellung in der umsatzstärksten Region EMEA zu profitieren. Die Umsetzung der neuen Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation, MDR), welche in der Europäischen Union im Mai 2020 in Kraft tritt, verläuft nach Plan und soll bis Ende 2019 - überwiegend mit bestehenden Ressourcen und durch entsprechende Priorisierung interner Projekte - abgeschlossen sein.

Unterlagen zu den Jahresergebnissen 2018
Die Medienmitteilung und die Präsentation zu den Jahresergebnissen 2018 stehen unter https://www.medartis.com/de/investor-media-relations/#page-78 zur Verfügung.

Der Geschäftsbericht 2018 als PDF-Dokument ist ebenfalls online erhältlich unter diesem Link:
https://www.medartis.com/fileadmin/user_upload/Investor_Relations/Financial_Reports_2018_DE/00_medartis_2018_annual_report.pdf

Investoren-, Analysten- und Medienkonferenz in Zürich (in deutscher Sprache)
Datum: Dienstag, 02. April 2019
Zeit: 09:30 Uhr MESZ
Referenten: Willi Miesch, CEO; Dominique Leutwyler, CFO
Ort: Park Hyatt, Beethoven-Strasse 21, 8002 Zürich

Telefonkonferenz (in englischer Sprache)
Datum: Dienstag, 02. April 2019
Zeit: 14:00 Uhr MESZ
Referenten: Willi Miesch, CEO; Dominique Leutwyler, CFO

Teilnahme mit PC, Mac, Linux, iOS oder Android: https://medartis.zoom.us/j/297475790

Einwahlnummern per Telefon:
Schweiz +41 31 528 0988
GB +44 203 695 0088
USA +1 669 900 6833
Weitere internationale Nummern siehe https://zoom.us/u/anVhFKhdr
Meeting ID: 297 475 790

Finanzkalender
10. Mai 2019 Ordentliche Generalversammlung
20. August 2019 Veröffentlichung der Halbjahresresultate 2019
03. März 2020 Veröffentlichung der Resultate 2019

Kontakt
Patrick Christ
Head Corporate Services
Medartis Holding AG
Telefon: +41 61 633 34 70
patrick.christ@medartis.com

Über Medartis
Medartis mit Sitz in Basel wurde 1997 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von medizinischen Produkten für die Osteosynthese im Bereich der oberen und unteren Extremitäten und des Gesichtsschädels. Medartis beschäftigt über 570 Mitarbeitende an insgesamt 12 Standorten, und Medartis-Produkte werden weltweit in über 50 Ländern angeboten. Medartis hat sich verpflichtet, Chirurgen und OP-Personal mit innovativsten Titanimplantaten und Instrumenten zu versorgen und einen hervorragenden Service zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.medartis.com.

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Aktien der Medartis Holding AG dar. Diese Publikation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen und Einschätzungen oder Absichten bezüglich der Gesellschaft und ihrer Geschäfte enthalten. Solche Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die Leser sollten sich daher nicht auf diese Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einem Vertrag oder einer Investitionsentscheidung. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen, Einschätzungen oder Absichten zu aktualisieren. Darüber hinaus gibt weder die Gesellschaft noch einer ihrer Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter oder Berater noch eine andere Person eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder der ausdrücklich oder impliziert wiedergegebenen Auffassungen.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
4057 Basel
Schweiz
Telefon: +41 61 633 34 34
Fax: +41 61 633 34 00
E-Mail: info@medartis.com
Internet: www.medartis.com
ISIN: CH0386200239
Valorennummer: 38620023
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 794417

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

794417  02.04.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=794417&application_name=news&site_id=symex