finanzwire.de

Search

MEDARTIS HOLDING AG EQS-Adhoc: Medartis informiert über Untersuchungen in Brasilien

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

09/12/2019 07:00

18/08/2020 07:00
10/06/2020 18:00
17/04/2020 17:30
18/03/2020 07:00
03/03/2020 07:00
09/12/2019 07:00
01/11/2019 07:00
20/08/2019 07:00
27/05/2019 07:00
10/05/2019 17:30

EQS Group-Ad-hoc: Medartis Holding AG / Schlagwort(e): Prognose
Medartis informiert über Untersuchungen in Brasilien

09.12.2019 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
CH-4057 Basel

MEDIENMITTEILUNG


Medartis informiert über Untersuchungen in Brasilien

Basel, Schweiz, 9. Dezember 2019 - Medartis Holding AG (SIX: MED), ein führender Hersteller und Anbieter von medizinischen Produkten für die Osteosynthese, gab heute ein Update bezüglich der laufenden behördlichen Untersuchungen in Brasilien. Diese betreffen allfällige Preis- und Provisionsabsprachen in der gesamten Branche, unter anderem beim ehemaligen Medartis Distributor Extera noch vor dessen Übernahme durch Medartis im Jahr 2017. Als Folge davon wurde eine Rückstellung in Höhe von CHF 3.0 Millionen gebildet, welche die EBITDA-Marge im laufenden Jahr um schätzungsweise rund -2.5 Prozentpunkte belasten wird. Ohne Berücksichtigung dieser Rückstellung bestätigt Medartis ihre Guidance für 2019.

Wie im letzten Geschäftsbericht offengelegt, haben die Behörden in Brasilien Ende 2018 im Rahmen verstärkter Korruptionsbekämpfung im Gesundheitswesen auch gegen Extera, den im Jahr 2017 übernommenen Distributor, und deren ehemalige Eigentümer aufgrund möglicher Preisabsprachen bei Ausschreibungen im Jahr 2012 eine Untersuchung eingeleitet. Medartis behält CHF 1.0 Millionen an ausstehenden Zahlungen für die Akquisition von Extera ein, um diese nach Möglichkeiten mit den Kosten aus dieser Angelegenheit zu verrechnen, und prüft weitere Schritte, um Entschädigungen von den ehemaligen Eigentümern von Extera einzufordern. Medartis arbeitet mit den Behörden zusammen. Basierend auf den jüngsten Kontakten mit den für die Untersuchungen zuständigen brasilianischen Behörden hat Medartis die Wahrscheinlichkeit neu eingeschätzt und rechnet derzeit mit möglichen Ansprüchen, Rechtskosten und anderen damit verbundenen Ausgaben von CHF 3.0 Millionen. Deshalb wurde eine entsprechende Rückstellung gebildet. Zu diesem Zeitpunkt sind keine Zahlungen oder Bussgelder fällig.

Die Rückstellung wird die EBITDA-Marge für 2019 um schätzungsweise rund -2.5 Prozentpunkte belasten. Ohne Berücksichtigung dieses Effekts bestätigt Medartis den im August 2019 kommunizierten Ausblick für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum von 8-10% in Lokalwährungen und einer EBITDA-Marge auf dem Niveau des ersten Halbjahres.

Die Geschäftsaktivitäten und die laufende Geschäftsentwicklung von Medartis in Brasilien sind von den Untersuchungen nicht betroffen. In einem weiterhin wirtschaftlich schwierigen Umfeld erwartet Medartis für das Gesamtjahr 2019 eine dynamische Wachstumsrate von über 25% in Brasilien.

 

Kontakt
Patrick Christ
Head Corporate Services
Medartis Holding AG
Telefon: +41 61 633 34 70
patrick.christ@medartis.com


Über Medartis
Medartis mit Sitz in Basel wurde 1997 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von medizinischen Produkten für die Osteosynthese im Bereich der oberen und unteren Extremitäten und des Gesichtsschädels. Medartis beschäftigt über 600 Mitarbeitende an insgesamt 13 Standorten, und Medartis-Produkte werden weltweit in über 50 Ländern angeboten. Medartis hat sich verpflichtet, Chirurgen und OP-Personal mit innovativsten Titanimplantaten und Instrumenten zu versorgen und einen hervorragenden Service zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.medartis.com.


Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Aktien der Medartis Holding AG dar. Diese Publikation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen und Einschätzungen oder Absichten bezüglich der Gesellschaft und ihrer Geschäfte enthalten. Solche Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die Leser sollten sich daher nicht auf diese Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einem Vertrag oder einer Investitionsentscheidung. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen, Einschätzungen oder Absichten zu aktualisieren. Darüber hinaus gibt weder die Gesellschaft noch einer ihrer Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter oder Berater noch eine andere Person eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder der ausdrücklich oder impliziert wiedergegebenen Auffassungen.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
4057 Basel
Schweiz
Telefon: +41 61 633 34 34
Fax: +41 61 633 34 00
E-Mail: info@medartis.com
Internet: www.medartis.com
ISIN: CH0386200239
Valorennummer: 38620023
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 930851

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

930851  09.12.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=930851&application_name=news&site_id=symex