finanzwire.de

Search

METRO AG (FRA:MEO) DGAP-Adhoc: METRO AG: METRO AG bereitet Bildung zweier unabhängiger, börsennotierter Unternehmen durch Aufteilung der METRO GROUP vor

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

30/03/2016 08:43

25/10/2017 07:00
31/08/2017 07:30
11/08/2017 09:26
26/07/2017 08:33
12/07/2017 10:08
05/09/2016 14:29
30/03/2016 08:43
25/11/2015 07:37
15/06/2015 07:03
07/08/2014 13:43
METRO AG / Schlagwort(e): Sonstiges 30.03.2016 08:43 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der METRO AG bereitet die Schaffung von zwei unabhängigen, börsennotierten Geschäftseinheiten durch die Aufteilung der METRO GROUP vor. Nach den bisherigen Überlegungen soll das Großhandels- und Lebensmittel-Geschäft und weitere, dazugehörige Aktivitäten im Wege einer Abspaltung auf eine neue, eigenständige Gesellschaft übertragen werden, während in der heutigen METRO AG im Wesentlichen die Consumer Electronics-Sparte verbleibt. Dadurch sollen zwei stark positionierte Marktführer in ihren jeweiligen Sektoren entstehen. An beiden Gesellschaften sollen die METRO-Aktionäre entsprechend ihrer bisherigen Anteilsquote beteiligt sein. Durch die strategische und organisatorische Fokussierung der beiden unabhängigen Handelsunternehmen auf ihre jeweiligen Aktivitäten sollen neue Wachstumsperspektiven eröffnet werden. Zugleich soll durch die Aufteilung das innere Wertpotenzial des bisherigen Konzerns METRO GROUP gehoben und dadurch der derzeitige Börsenwert deutlich gesteigert werden. Bislang haben weder Vorstand noch Aufsichtsrat der METRO AG eine Entscheidung über die Aufteilung des METRO-Konzerns getroffen. Beide Gremien werden erst nach Abschluss der noch laufenden Prüfungen zu einer abschließenden Beurteilung kommen. Sollten sich Vorstand und Aufsichtsrat für eine Aufteilung entscheiden, bedarf diese der Zustimmung der Hauptversammlung der METRO AG. Jeder der drei Großaktionäre hat gegenüber der METRO AG signalisiert, den weiteren Prozess unterstützend begleiten zu wollen. Bei entsprechender Beschlussfassung der Hauptversammlung wird die Umsetzung der Aufteilung bis Mitte 2017 angestrebt. 30.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: METRO AG Metro-Straße 1 40235 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 6886-1936 Fax: +49 (0)211 6886-3759 E-Mail: investorrelations@metro.de Internet: www.metrogroup.de ISIN: DE0007257503, DE0007257537, Weitere: www.metro.de/investor relations WKN: 725750, 725753, Weitere: www.metro.de/investor relations Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------