finanzwire.de

Search

MYBUCKS S.A. (FRA:LU140497) Original-Research: MyBucks S.A. (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

14/03/2018 10:32

03/08/2018 11:01
31/07/2018 17:08
14/03/2018 10:32
12/02/2018 12:01
11/08/2017 09:01
10/07/2017 11:41
19/06/2017 09:31
07/07/2016 08:00
23/06/2016 08:00
22/06/2016 12:15

Original-Research: MyBucks S.A. - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MyBucks S.A.

Unternehmen: MyBucks S.A.
ISIN: LU1404975507

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 23,25 Euro
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Kreditrückführung schafft Basis für Ergebniswachstum; Kursziel und Rating bestätigt

Die MyBucks S.A. hat auch in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 (Geschäftsjahresende: 30.06.) den Wachstumskurs fortgesetzt. Die Umsatzerlöse legten dabei um 18,1 % auf 29,01 Mio. EUR (1.HJ 16/17: 24,56 Mio. EUR) weiterhin deutlich zu. Da der Großteil der erworbenen Opportunity-Gesellschaften bereits zu Beginn des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016/2017 einbezogen war, handelt es sich bei dem erreichten Umsatzwachstum um ein nahezu ausschließlich organisches Wachstum.

Die Halbjahreszahlen 2017/2018 bestätigen unsere Annahmen, wonach sich die MyBucks S.A. weiterhin auf einem dynamischen Wachstumspfad befindet. Das erreichte Umsatzniveau in Höhe von 29,01 Mio. EUR liefert dabei eine gute Grundlage zur Erreichung unserer Umsatzprognosen für das Gesamtjahr 2017/2018, welche sich unverändert auf 65,50 Mio. EUR belaufen. Lediglich beim Nachsteuerergebnis müsste die MyBucks in der zweiten Geschäftsjahreshälfte noch nachlegen, um das von uns anvisierte positive Nachsteuerergebnis in Höhe von 0,28 Mio. EUR zu erreichen.

Wie der aktuellen Corporate News vom 07.03.18 zu entnehmen, wonach vergleichsweise teures Fremdkapital zurückgeführt wurde, hat die Gesellschaft eine wichtige Grundlage zur deutlichen Ergebnisverbesserung geschaffen. Nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung und der daraus resultierenden Rückführung von Krediten konnte die durchschnittliche Refinanzierungsrate von zuvor über 20 % auf unter 15 % deutlich reduziert werden. Ausgehend vom aktuellen Fremdkapital in Höhe von 133,09 Mio. EUR (31.12.2017) ergibt sich daraus eine jährliche Zinsersparnis in Höhe von ca. 6 Mio. EUR. Bereits im laufenden Geschäftsjahr werden die ersten Effekte hieraus ersichtlich werden, wenngleich diese bis zum Geschäftsjahresende 30.06.2018 nur teilweise zum Tragen kommen werden. Dies dürfte jedoch ausreichen, um unser anvisiertes positives Nachsteuerergebnis zu erreichen.

Im kommenden Geschäftsjahr wird sich die erreichte Zinsersparnis ganzjährig auswirken, so dass hier eine überproportionale Ergebnisverbesserung erreicht werden dürfte. Darüber hinaus sollte die MyBucks in den kommenden Geschäftsjahren eine sukzessive Ausweitung der Umsatzbasis erreichen. Wir gehen davon aus, dass ein Roll-Out in weiteren Ländern auf Basis der bereits fertig entwickelten Technologie der MyBucks vergleichsweise schnell und kostengünstig umzusetzen sein wird. Derzeit ist die Gesellschaft in 14 Ländern (12 in der Subsahara-Region) tätig. Ein weiterer Aspekt für die geplante Steigerung der Marktanteile in den tätigen Regionen ist die Ausweitung der Produktpallette und damit das Heben von Cross-SellingPotenzialen.

Da die MyBucks S.A. unsere in der letzten Researchstudie (siehe Studie vom 12.02.2018) postulierten Annahmen, nicht zuletzt mit der umgesetzten Zinsersparnis erreicht hat, bestätigen wir unsere Prognosen. Zugleich bestätigen wir damit auch unser Residual-Einkommens-Modell, im Rahmen dessen wir ein Kursziel von 23,25 EUR ermittelt hatten. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau in Höhe von 12,40 EUR je Aktie vergeben wir daher weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16197.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.