finanzwire.de

Search

NANOFOCUS AG (FRA:N2F) Original-Research: NanoFocus AG (von GBC AG): -

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

30/06/2017 11:01

04/12/2019 10:01
26/08/2019 10:31
13/09/2018 14:16
03/04/2018 18:21
30/06/2017 11:01
02/06/2017 10:01
10/02/2017 09:01
09/12/2016 12:31
02/12/2016 10:46
21/11/2016 10:01

Original-Research: NanoFocus AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu NanoFocus AG

Unternehmen: NanoFocus AG
ISIN: DE0005400667

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: -
Kursziel: -
Kursziel auf Sicht von: -
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Felix Gode, CFA, Marcel Goldmann

Hauptversammlung mit hoher Präsenz - alle Beschlussvorschläge wurden mit großer Mehrheit angenommen - Unternehmensprognosen für 2017 bestätigt - Neuer Großinvestor stellt sich vor

Die NanoFocus AG hat am 28. Juni 2017 in Oberhausen ihre ordentliche Hauptversammlung mit einer Präsenz von 47,2% des Grundkapitals abgehalten. Die Aktionäre stimmten sämtlichen Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit deutlicher Mehrheit zu. Im Rahmen dessen wurden Herr Stephan Gais, Herr Hans Wörmcke und Herr Ralf Terheyden in den Aufsichtsrat gewählt und Herr Stefan Altmeyer als Ersatzmitglied für dieses Gremium ernannt. Darüber hinaus wurde Herr Dr. Hans Herrmann Schreier von der Hauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt.

Der Vorstand berichtete umfassend über das schwierige Geschäftsjahr 2016 und die eingeleiteten Maßnahmen, um den Turnaround zu schaffen. Insbesondere durch ausgebliebene Folgeaufträge und Projektverschiebungen im Bereich Automotiv und Semiconductor sowie Einmalaufwendungen und Wertberichtigungen wurden in 2016 die Ziele für Konzernumsatz und -ergebnis verfehlt. Darauf hat das Unternehmen reagiert und Ende 2016 Maßnahmen zur Kostenreduzierung eingeleitet und eine Vertriebsoffensive gestartet.

Während der Hauptversammlung hat sich der neue aus der Messtechnikbranche stammende Großaktionär - die Carl Mahr GmbH & Co. KG - den Nanofocus Aktionären vorgestellt. Vertreten wurde dieser durch Herrn Stefan Gais, der zugleich geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender Geschäftsführer von Carl Mahr ist und in den Aufsichtsrat gewählt wurde. Zudem wurde bekannt, dass mit der Robotech GmbH ein weiterer neuer Großaktionär mehr als 3% der Aktien hält. Der Vorstand hat darüber hinaus bekräftigt, dass man die Kooperationsgespräche mit der Carl Mahr GmbH & Co. KG vorantreibt und eine mögliche Zusammenarbeit speziell im Bereich Automotive mit einem Fokus auf den Produkt- und Vertriebsbereich plant. Details zur Kooperation möchte das Unternehmen in weiteren Jahresverlauf bekannt geben.

Der Jahresauftakt und der Ausblick fürs neue Geschäftsjahr 2017 ist sehr gut und die NanoFocus AG ist sehr dynamisch in das GJ 2017 gestartet. So hat sich die positive Auftragsentwicklung auch im zweiten Quartal fortgesetzt. Bis Mitte Juni hat NanoFocus im laufenden Jahr auf Ebene der AG Aufträge im Volumen von 4,7 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 3,64 Mio. EUR) erhalten. Darüber hinaus legte der Auftragseingang beim Tochterunternehmen Breitmeier Messtechnik von 0,7 Mio. EUR auf 1,24 Mio. EUR zu. Der Vorstand bestätigte seine Prognose auf der Aktionärsversammlung mit einem Umsatzanstieg auf mind. 13,0 Mio. EUR und einer EBITDA-Marge von 10% sowie einer EBIT-Marge von 5%.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15367.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,5b,6a,7,10,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.