finanzwire.de

Search

NANOSTART AG (FRA:NNS) Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

18/09/2020 09:32

18/09/2020 09:32
20/08/2020 15:01
20/08/2020 14:01
17/06/2020 11:31
12/03/2019 14:31
30/11/2018 08:31
21/11/2018 18:55
20/12/2017 22:39
19/03/2014 08:58
07/08/2013 16:34

Original-Research: Coreo AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Coreo AG

Unternehmen: Coreo AG
ISIN: DE000A0B9VV6

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 2,60 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2021
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Marcel Goldmann

Anstatt der öffentlichen Anleiheemission wird Coreo AG eine Privatplatzierung durchführen, Emissionsvolumen von 30 Mio. EUR geplant, Prognosen und Rating unverändert

Am 14.09.2020 hat die Coreo AG die seit dem 24.08.2020 laufende Anleiheemission abgesagt. Vom geplanten Emissionsvolumen in Höhe von 30 Mio. EUR wurden bis Ende der verlängerten Zeichnungsfrist (14.09.2020) rund 10 Mio. EUR platziert. Damit ließe sich die ursprüngliche Investitionsplanung nicht umsetzen. Gemäß Mittelverwendung hatte die Coreo AG einerseits die Rückführung der bis 2022 laufenden Optionsanleihe mit einem ausstehenden Volumen von 15 Mio. EUR sowie andererseits die Finanzierung neuer Investitionen im Wohn- und Gewerbeimmobilienbereich geplant.

Als Ersatz für das nun abgesagte öffentliche Angebot plant die Gesellschaft dennoch eine Privatplatzierung in Höhe des ursprünglichen Anleihevolumens von 30 Mio. EUR an einen namhaften Investor sowie an die beiden Ankeraktionäre durchzuführen. Gemäß Unternehmensangaben befinden sich die diesbezüglichen Gespräche in einem fortgeschrittenen Zustand. Nach der Anpassung der Anleihekonditionen sollte in den kommenden Wochen eine Finalisierung der Privatplatzierung erfolgen.

Im Vergleich zur bisherigen Anleiheemission ergeben sich für die Aktionäre der Coreo AG, bis auf die Konditionenanpassung, die unserer Ansicht nach geringfügig ausfallen sollte, keine wesentlichen Veränderungen. Dabei wäre die Vollplatzierung des ursprünglich geplanten Volumens von 30 Mio. EUR sichergestellt, womit die ursprüngliche Investitionsplanung umgesetzt werden könnte. Nach wie vor wäre dann die Rückzahlung der bis 2022 laufenden Optionsanliehe mit einem ausstehenden Volumen von rund 15 Mio. EUR möglich. Der Kupon der Optionsanleihe in Höhe von 10 % sollte deutlich oberhalb der Verzinsung im Rahmen der Privatplatzierung liegen, woraus sich erhebliche Zinseinsparungen erzielen lassen sollten.

Darüber hinaus plant die Gesellschaft zeitnah Immobilien im Wert von über 40 Mio. EUR zu erwerben, für die bereits Exklusivitätsvereinbarungen vorliegen. Die nach der Rückzahlung der Optionsanleihe noch vorhandenen rund 15 Mio. EUR würden für die Umsetzung der konkret geplanten Immobilienakquisitionen ausreichen. Bei einem unterstellten LTV (Loan-toValue) von etwa 66 % könnte die Gesellschaft neue Objekte in einem Volumen von bis zu 50 Mio. EUR erwerben.

Trotz der Absage der Anleiheemission ist insgesamt der Umstand, wonach der Gesellschaft das ursprünglich anvisierte Volumen von 30 Mio. EUR zufließen dürfte, als positiv zu werten. Zumal die Coreo AG zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis der geleisteten Vorarbeiten, erneut eine Anleiheemission durchführen kann. Zur Realisierung des von uns bisher prognostizierten Portfoliowachstums von jeweils 40 Mio. EUR in 2020 und in 2021 benötigt die Gesellschaft dabei weitere Mittel.

Unsere bisherigen Prognosen behalten ihre Gültigkeit. Im Rahmen der am 17.06.2020 veröffentlichten Anno-Studie haben wir, auf Basis des bestehenden Portfolios sowie unter Einbezug geplanter neuer Investitionen in Höhe von 40 Mio. EUR, einen deutlichen Ausbau der Ertrag- und Ergebniskennzahlen unterstellt. Wir bestätigen das im Rahmen der AnnoStudie ermittelte Kursziel von 2,60 EUR und vergeben damit weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21635.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 17.09.20 (15:05 Uhr) Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 18.09.20 (9:30 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.