finanzwire.de

Search

NETFONDS AG Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/05/2019 17:47

02/09/2020 12:51
25/06/2020 16:46
25/05/2020 17:21
14/04/2020 13:31
27/03/2020 13:21
28/11/2019 17:16
25/09/2019 10:46
20/06/2019 10:37
29/05/2019 17:47
27/03/2019 17:31

Original-Research: Netfonds AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Netfonds AG

Unternehmen: Netfonds AG
ISIN: DE000A1MME74

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 29.05.2019
Kursziel: 28,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Netfonds setzt eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fort

Die Netfonds AG hat letzte Woche endgültige Geschäftszahlen für 2018 bekannt gegeben.

Umsatzseitig konnte das Unternehmen seinen eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen. Die Umsatzerlöse stiegen um 8,9% auf 93,6 Mio. Euro an und lagen damit auf Höhe der vorläufigen Zahlen. Insgesamt wurde das Wachstum vor allem von den Segmenten Regulatory (+85,4% yoy) sowie Technology (+37,0% yoy) getragen. Allerdings wich das endgültige Wachstum in den beiden Segmenten von den vorläufig berichteten Zahlen ab (Regulatory +121,4%, Technology +57,7%), was laut Unternehmen auf eine Umgruppierung des Konsolidierungskreises zwischen den Segmenten Regulatory, Technology und Marketing & Products zurückzuführen ist. Trotzdem zeigen v.a. die Geschäftstätigkeiten des Haftungsdachs und der neuen Softwarevermarktung die erwartete Dynamik. Der Umsatzbeitrag von 70,9 Mio. Euro im Kernsegment Wholesale war dagegen leicht rückläufig (Vorjahr: 71,7 Mio. Euro, vorläufig berichtet 71,1 Mio. Euro). Dies ist u.E. jedoch vor allem im Hinblick auf das schwache Kapitalmarktumfeld in Q4 2018 noch immer ein Erfolg.

Auf Ergebnisebene lag Netfonds mit einem EBITDA (ohne Beteiligungsergebnis aus assoziierten Unternehmen) von 1,5 Mio. Euro erwartungsgemäß unter dem Vorjahreswert von 2,2 Mio. Euro, jedoch über unserer Schätzung (MONe: 1,1 Mio. Euro). Bereinigt um die hohen IT-Investitionen in den Ausbau der Plattform finfire stieg das adjustierte EBITDA auf 3,4 Mio. Euro (adj. EBITDA nach vorläufigen Zahlen: 3,1 Mio. Euro). Allerdings fiel der Nettojahresüberschuss mit -0,7 Mio. Euro deutlich schwächer aus als von uns antizipiert (MONe: 0,2 Mio. Euro). Neben stärkeren IT-Investitionen und höheren Zinsaufwendungen nach Erhöhung des zinstragenden Fremdkapitals waren hierfür Konsolidierungseffekte maßgeblich. In 2018 hat Netfonds die V-D-V und NFS Capital vollkonsolidiert. Dies führte zum einen zu einem rückläufigen Beteiligungsergebnis von -0,1 Mio. Euro (nach 0,4 Mio. Euro im Vorjahr) und zum anderen zu deutlich angestiegenen Abschreibungen von 1,5 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro). Dabei resultieren die Abschreibungen im Wesentlichen aus den eingebrachten Firmenwerten, die durch die HGB-Bilanzierung des Konzerns auf ca. 10 Jahre abgeschrieben werden müssen.

In seiner Prognose für 2019 rechnet der Vorstand unverändert mit einem Umsatzwachstum von 12 bis 18% auf 105 bis 110 Mio. Euro sowie einem EBITDA von 1,8 bis 2,3 Mio. Euro. Zu der steigenden Dynamik soll in erster Linie der vollständige Roll-Out der finfire-Plattform beitragen. Im Segment Wholesale könnte die zunehmende Nachfrage für Pflegezusatzversicherungen für zusätzliche Impulse sorgen. Diese adressiert Netfonds zusammen mit der Deutschen Familienversicherung bereits mit einem Pilotprojekt beim Henkel Konzern. Wir liegen mit unserer EBITDA-Prognose bereits in der Mitte der Planungsbandbreite. Auf EBIT- und EPS-Basis haben wir unsere Schätzungen für 2019 ff. an die wachstumsbedingt höheren Abschreibungen, Personalkosten sowie stärkere Belastungen im Finanzergebnis angepasst bzw. reduziert.

Fazit: Auf Nettoergebnisebene lagen die Geschäftszahlen zwar unter unseren Erwartungen, insgesamt befindet sich der Konzern u.E. jedoch auf einem guten Weg im Hinblick auf die Umsetzung seiner Wachstumsstrategie. Dabei ist die Monetarisierung der neuen Plattform nach wie vor Kern der Equity Story. Nach Fortschreibung unseres DCF-Modells bestätigen wir trotz Anpassung der Ergebnisprognosen unsere Kaufempfehlung bei unverändertem Kursziel von 28,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18213.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.