finanzwire.de

Search

NETFONDS AG Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

25/09/2019 10:46

02/09/2020 12:51
25/06/2020 16:46
25/05/2020 17:21
14/04/2020 13:31
27/03/2020 13:21
28/11/2019 17:16
25/09/2019 10:46
20/06/2019 10:37
29/05/2019 17:47
27/03/2019 17:31

Original-Research: Netfonds AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Netfonds AG

Unternehmen: Netfonds AG
ISIN: DE000A1MME74

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 25.09.2019
Kursziel: 28,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Entwicklung der finfire-Plattform dauert an – Zur Erreichung der Jahresziele muss Netfonds in H2 noch zulegen

Netfonds hat am Montag H1-Zahlen bekannt gegeben und die Guidance für 2019 bestätigt.

Wachstumsrate in H1 noch unterhalb unserer Gesamtjahreserwartung: Der Bruttoumsatz stieg in Q2 um 12,9% auf 26,2 Mio. Euro (Q2/18: 23,2 Mio. Euro), während der Nettoumsatz um 27,3% auf 5,6 Mio. Euro (Q2/18: 4,4 Mio. Euro) überproportional zulegte. Dies ist u.E. auf gesteigerte Abrechnungsgebühren im Versicherungsbereich zurückzuführen, die Netfonds über ihre Plattform abwickelt. Das EBITDA von 0,0 Mio. Euro war in Q2 dagegen investitionsbedingt noch weiter rückläufig (Q2/18: 0,2 Mio. Euro). Dabei beliefen sich die OPEX-relevanten Investitionen in finfire zum 30.06.2019 auf ca. 1,4 Mio. Euro. Der Entwicklungszeitraum und der damit verbundene Kostenaufwand haben damit insgesamt ein höheres Ausmaß angenommen, als vom Unternehmen und uns ursprünglich geplant. Ursächlich sind weitere Funktionen und Module, die der Konzern vor allem noch für den Versicherungsbereich entwickeln lässt. Die Verlängerung der Entwicklungsphase wird von Netfonds bewusst in Kauf genommen, da die Plattform für die weitere Skalierung des Geschäftsmodells unabdingbar ist.

Auf der Umsatzebene liegt Netfonds nach H1 (+8,6%) noch unterhalb unserer Gesamtjahreserwartung (MONe: +15,0%) sowie der eigenen Prognosebandbreite (12 bis 18%). Die inzwischen zusammengelegten Wachstumssegmente Technology und Regulatory (H1/19: +18,2%), die am stärksten vom finfire Roll-Out profitieren dürften, entwickeln sich zwar weiter gut, liegen aber insgesamt ebenfalls noch unter unserer Planung für das Gesamtjahr (+27,5%). Der Umsatz im Kern-Segment Wholesale (H1/19: +3,5%) fiel in H1 dagegen erwartungsgemäß aus (MONe 2019: +3,0%).

Guidance wirkt ambitioniert: Bei einem EBITDA von 0,4 Mio. Euro nach H1 und mit Blick auf die Run Rate wirkt die EBITDA-Planung von Netfonds ambitioniert. Diese avisiert nach wie vor eine Bandbreite von 1,8 bis 2,3 Mio. Euro (MONe: 2,1 Mio. Euro). In 2018 erzielte Netfonds 50,0% der Umsätze und ca. 40,0% des EBITDAs im ersten Halbjahr. Bei analoger Ergebnisverteilung würde unsere entsprechende Schätzung um rund 52% verfehlt werden. Trotzdem hat der Vorstand seine Gesamtjahresprognose nach vorläufigen Zahlen bestätigt. Insbesondere die Abwicklung von diversen Immobiliengeschäften über die neue Plattform, die im Segment Marketing & Products verankert sind, laufen nach Unternehmensangaben momentan sehr gut und sollen für erhöhte Ergebnisse in Q3 und Q4 2019 sorgen.

Fazit: Im Hinblick auf die Gesamtjahresziele und unsere Schätzungen muss Netfonds in den laufenden Quartalen noch weiter zulegen. Bislang nicht von uns eingeplante Immobilienerträge dürften hierzu jedoch positiv beitragen. In Bezug auf die finfire-Plattform dauern die Entwicklungsphase und Kostenbelastungen an. Mittelfristig glauben wir jedoch weiter an die Effizienzpotenziale der neuen Software. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung bei unverändertem Kursziel von 28,00 Euro. Investoren raten wir aber dazu, zunächst die Entwicklung der nächsten beiden Quartale abzuwarten.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19057.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.