finanzwire.de

Search

NETFONDS AG Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

25/05/2020 17:21

02/09/2020 12:51
25/06/2020 16:46
25/05/2020 17:21
14/04/2020 13:31
27/03/2020 13:21
28/11/2019 17:16
25/09/2019 10:46
20/06/2019 10:37
29/05/2019 17:47
27/03/2019 17:31

Original-Research: Netfonds AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Netfonds AG

Unternehmen: Netfonds AG
ISIN: DE000A1MME74

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 25.05.2020
Kursziel: 32,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Solider Ausblick für 2020 - Covid-19 hinterlässt bislang kaum Spuren

Netfonds hat vergangene Woche Geschäftszahlen für 2019 bekannt gegeben, nachdem bereits Anfang April vorläufige Zahlen veröffentlicht worden waren. Die endgültigen Angaben weichen positiv von den vorläufig berichteten Eckwerten ab.

Das EBITDA fiel mit 2,9 Mio. Euro (Montega-Modell) höher aus als zunächst kommuniziert (2,3 Mio. Euro). Netfonds selbst weist ein EBITDA von 3,4 Mio. Euro aus, die Differenz zu unserem Modell ergibt sich aus einer unterschiedlichen Behandlung der Beteiligungserträge (0,5 Mio. Euro), die wir - anders als Netfonds - erst unterhalb des EBITDAs aufführen. Der Konzernverlust konnte mit -0,4 Mio. Euro zwar leicht verbessert werden (Vorjahr: -0,7 Mio. Euro), hat unsere Erwartungen an ein positives Jahresergebnis damit aber verfehlt (MONe: 0,2 Mio. Euro). Die Nettoverschuldung des Unternehmens erhöhte sich ebenfalls deutlich, was vor allem auf das gesteigerte Immobiliengeschäft zurückzuführen ist. Die zinstragenden Verbindlichkeiten stiegen von 5,8 auf 16,1 Mio. Euro an, dem stehen allerdings Grundstücke zum Verkauf mit einem Buchwert von 15,1 Mio. Euro gegenüber.

Auch in der Segmentberichterstattung wurden Änderungen vorgenommen. Die alte Segmentierung entfällt mit den aktuellen Geschäftszahlen und wird derzeit überarbeitet (Vorjahre: Wholesale, Technology, Regulatory und Marketing and Products).

Die Assets under Administration betrugen zum 31.12.2019 ca. 14,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 13 Mrd. Euro). Davon entfallen ca. 9 Mrd. Euro auf das Haftungsdach. Der Rest dürfte der eigenen Vermögensverwaltung und dem Fondsadvisory zuzuordnen sein.

Mit den Geschäftszahlen für 2019 hat Netfonds auch eine Guidance für 2020 veröffentlicht. Trotz der gegenwärtigen Covid-19 Pandemie rechnet der Vorstand mit einem 10 bis 15%-igen Umsatzanstieg sowie einem deutlich gesteigerten EBITDA (Bandbreite 4,0 bis 4,5 Mio. Euro). Dabei wurde insbesondere betont, dass derzeit keine größeren Pandemie-Auswirkungen auf Netfonds Geschäftsmodell festzustellen sind. Im April hatte der Vorstand noch auf einen Ausblick verzichtet.

Unsere Prognosen haben wir an die Unternehmensprognose angepasst. Umsatzseitig orientieren wir uns an der Mitte der von Netfonds avisierten Wachstumsbandbreite (+12,5%). Unsere EBITDA-Schätzung rangiert mit 3,9 Mio. Euro etwas unterhalb der Unternehmensprognose, da wir die Beteiligungserträge (MONe: 0,5 Mio. Euro) unterhalb des EBITDAs einplanen. Auf Nettojahresüberschuss- und Cashflow-Basis erwarten wir ab 2020 leicht positive Ergebnisse und in den Folgejahren sukzessive einsetzenden Operating Leverage. Zudem haben wir das Immobiliengeschäft sowie die daraus entstehenden Working Capital-Anforderungen und höheren Finanzaufwendungen eingeplant.

Fazit: Von der aktuellen Krise ist Netfonds nur geringfügig betroffen. Unsere positive Meinung vom Unternehmen sehen wir nach den Zahlen bestätigt, wenngleich dezidierte Rückschlüsse auf die Entwicklung der alten Einzelsegmente nicht mehr möglich sind. Für die kommenden Berichte rechnen wir jedoch mit einer neu aufgestellten Segmentberichterstattung. Nach Fortschreibung unseres DCF-Modells ergibt sich ein neues Kursziel von 32,00 Euro (zuvor: 28,00 Euro) bei unveränderter Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20889.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.