finanzwire.de

Search

ORASCOM DEVELOPMENT HOLDING AG (FRA:4O7) EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: Weiterhin gute Ergebnisse und operatives Wachstum in allen Geschäftsbereichen mit einem Umsatzwachstum von 2.9% auf CHF 244.4 Millionen gegenüber CHF 237.4 Millionen im Vorjahr. Deutliche Steigerung des adjusti

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/04/2018 07:00

19/04/2018 07:00
17/04/2018 20:30
16/04/2018 07:00
10/04/2018 06:58
05/04/2018 07:00
26/02/2018 07:00
17/01/2018 07:00
15/11/2017 07:00
15/08/2017 07:00
30/05/2017 07:00

EQS Group-Ad-hoc: Orascom Development Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis
Orascom Development Holding AG: Weiterhin gute Ergebnisse und operatives Wachstum in allen Geschäftsbereichen mit einem Umsatzwachstum von 2.9% auf CHF 244.4 Millionen gegenüber CHF 237.4 Millionen im Vorjahr. Deutliche Steigerung des adjustierten EBITDA auf CHF 33.4 Millionen gegenüber CHF 19.6 Millionen in 2016.

05.04.2018 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Orascom Development Holding (ODH): Weiterhin gute Ergebnisse und operatives Wachstum in allen Geschäftsbereichen mit einem Umsatzwachstum von 2.9% auf CHF 244.4 Millionen gegenüber CHF 237.4 Millionen im Vorjahr. Deutliche Steigerung des adjustierten EBITDA auf CHF 33.4 Millionen gegenüber CHF 19.6 Millionen in 2016.

  • Die Netto-Immobilienverkäufe stiegen um 9.5% auf CHF 126.2 Millionen gegenüber CHF 115.2 Millionen im Vorjahr, wobei El Gouna, Hawana Salalah, Sifah und Luštica Bay einen höheren Beitrag leisteten.
  • Der Umsatz erhöhte sich um 2.9% auf CHF 244.4 Millionen gegenüber CHF 237.4 Millionen im Geschäftsjahr 2016.
  • Der Bruttogewinn in den Hotels stieg um 33.6% auf CHF 48.5 Millionen in 2017 gegenüber CHF 36.3 Millionen im Geschäftsjahr 2016.
  • Der bereinigte EBITDA erhöhte sich deutlich um 70.4% auf CHF 33.4 Millionen gegenüber CHF 19.6 Millionen im Geschäftsjahr 2016.
  • Der Periodenverlust reduzierte auf CHF 41.1 Millionen gegenüber CHF 243.8 Mio. vor einem Jahr.
  • Die Generalversammlung der grössten ägyptischen Tochtergesellschaft, Orascom Development Egypt (ODE), stimmte dem Verkauf von Nicht-Kernaktiva sowie demAbbau vonSchulden in Höhe von ca. CHF 56.0 Millionen zu, was in den nächsten sechs Jahren zu Zinseinsparungen von rund CHF 33.3 Millionen führen wird.
  • ODE's Verwaltungsrat schlug eine Bardividende von EGP 1.0 pro Aktie vor, vorbehaltlich der Zustimmung der ODE-Generalversammlung.

 
Altdorf, 5. April 2018 - Die grösste ägyptische Tochtergesellschaft der Gruppe, Orascom Development Egypt (ODE), verzeichnet einen guten operativen Erfolg und erzielte einen Umsatzanstieg von 78.8% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahr sowie eine gleichzeitige deutliche Steigerung der Profitabilität. Dennoch reflektiert sich diese operative Verbesserung bei der Umrechnung in CHF aufgrund der 50.0%igen EGP-Abwertung gegenüber dem CHF kaum im Umsatz der Gruppe. Deshalb stieg der ausgewiesene Gruppenumsatz leicht um 2.9% von CHF 237.4 Millionen im Geschäftsjahr 2016 auf CHF 244.4 Millionen im Berichtsjahr.
 
Der bereinigte EBITDA stieg seit Jahresbeginn weiter an und erhöhte sich um 70.4% auf CHF 33.4 Millionen gegenüber CHF 19.6 Millionen im Geschäftsjahr 2016. Der Nettoverlust der Berichtsperiode konnte aufgrund der verbesserten operativen Leistung in allen Geschäftssegmenten unserer Destinationen deutlich reduziert werden und betrug CHF 41.1 Millionen gegenüber einem Nettoverlust von CHF 243.8 Millionen im Vorjahr.
 
Der Hotelbereich erzielte weitere operative Erfolge und verzeichnete eine Umsatzsteigerung von 9.4% auf CHF 131.5 Millionen sowie eine Zunahme des Bruttogewinns um 33.6% auf CHF 48.5 Millionen gegenüber CHF 36.3 Millionen im Geschäftsjahr 2016.
 
Die Tourismusbranche in Ägypten hat sich punkto Auslastung und Investitionsbereitschaft das ganze Jahr über positiv entwickelt. Die Abwertung des Ägyptischen Pfunds gegenüber anderen Währungen wirkte sich positiv auf den Sektor aus und hat massgeblich zur Verbesserung der Belegungsrate und der Zimmerpreise beigetragen. Die Gesamtzahl der Touristen, die Ägypten im Jahr 2017 besuchten, wuchs um 66.0% auf 8.3 Millionen von 5.0 Millionen im Jahr 2016 und die Regierung strebt 12.0 Millionen Touristen im Jahr 2018 an.

El Gouna, Ägypten, konnte seine führende Marktposition in der ägyptischen Tourismusbranche weiter ausbauen.  Die neue Strategie hat zu einer Steigerung der operativen Effizienz der Hotels geführt und zu einem höheren Endergebnis beigetragen. Die Belegungsrate stieg im Geschäftsjahr 2017 um 31.6% auf 75% gegenüber 57% im Vorjahr und der TRevPAR erhöhte sich um 8.7% auf CHF 50 gegenüber CHF 46 im Geschäftsjahr 2016. Der Bruttogewinn in den Hotels in El Gouna stieg um 67.6% auf CHF 23.3 Mio. im Berichtsjahr gegenüber CHF 13.9 Mio. im Geschäftsjahr 2016.

Taba Heights bleibt aufgrund der Reiseverbote auf dem Sinai das anspruchsvollste Reiseziel für die Gruppe. Die eingeleiteten Massnahmen wie strikte Kostensenkungsmassnahmen, Zentralisierung der Dienstleistungen und Betriebsunterbrechung haben jedoch die negativen Auswirkungen begrenzt und geholfen, die Bruttoverluste von CHF 1.0 Million im Geschäftsjahr 2016 auf CHF 0.6 Millionen im Berichtsjahr 2017 zu reduzieren. Für 2018 wird ein kostendeckendes Ergebnis erwartet.

In Sahl Hashish stieg die Auslastung des Citadel Azur Hotels um 38.6% auf 61% im Geschäftsjahr 2017 gegenüber 44% im Geschäftsjahr 2016.  Erwähnenswert ist, dass ODH im November 2017 einen Sale-and-Lease-Back-Vertrag für das Hotel über USD 18.0 Mio. mit Laufzeit von 6 Jahren abgeschlossen hat.
 
In den Hotels in der Golfregion wurde die hohe Nachfrage und der nachgewiesene schnelle Return on Investment genutzt und 262 Zimmer hinzugefügt. Im Oman wurden im Dezember 2017 in den Al Fanar- und Rotana-Hotels 120 Zimmer hinzugefügt, wodurch sich der Bestand in Hawana Salalah auf 904 Zimmer erhöhte. Die neuen Zimmer waren in der ersten Betriebswoche zu 93% ausgelastet. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden im Mai 2017 142 Zimmer an The Cove Rotana angegliedert, so dass sich der Bestand in The Cove auf 487 Zimmer erhöhte. Die neuen Zimmer verzeichneten in den ersten 7 Monaten ihres Betriebs eine Auslastung von 70%.

Generell setzten die Golfhotels ihre positive Dynamik seit Jahresbeginn fort und verzeichneten einen Anstieg des Bruttogewinns um 9.0% auf CHF 21.8 Millionen im Geschäftsjahr 2017 gegenüber CHF 20.0 Millionen im Geschäftsjahr 2016. Ihr Anteil am gesamten Segmentumsatz stieg weiter an und erreichte CHF 64.7 Millionen, was 49.2% des Segmentumsatzes von CHF 131.5 Millionen in der Berichtsperiode entspricht.

Hawana Salalah, Oman, das aufstrebende Reiseziel der Gruppe, setzte die positive Entwicklung fort. Der Bruttogewinn stieg um 19.5% von CHF 8.7 Millionen im Vorjahr  auf CHF 10.4 Mio. im Geschäftsjahr 2017 und die Auslastung erhöhte sich von 69% auf 72%.
 
In The Cove, Rotana, stieg der Bruttogewinn von CHF 10.8 Millionen im Geschäftsjahr 2016 auf CHF 11.0 Millionen im Berichtsjahr und die Auslastung der in Betrieb stehenden Zimmer erreichte im Berichtsjahr 72%.
 
Auf Gruppenebene stiegen die Hotelerlöse im Geschäftsjahr 2017 um 9.4% auf CHF 131.5 Millionen gegenüber CHF 120.2 Millionen im Vorjahr und der bereinigte EBITDA verdoppelte sich auf CHF 40.8 Millionen gegenüber CHF 20.3 Millionen vor einem Jahr.

Der Nettoumsatz erhöhte sich um 9.5% auf CHF 126.2 Millionen gegenüber CHF 115.2 Millionen im Vorjahr und der Immobilienertrag stieg um 7.0% auf CHF 70.1 Millionen gegenüber CHF 65.5 Millionen im Geschäftsjahr 2016 aufgrund der gestiegenen Anzahl fertiggestellter Einheiten in El Gouna und Luštica Bay.
 
El Gouna, Ägypten, setzte seine solide Leistung fort und trug dank gezielter Vertriebs- und Marketingaktivitäten sowie der neuen Produktangebote, die sich an unsere unterschiedlichen Kundengruppen richteten, zum Umsatzwachstum bei.  Im Oktober 2017 wurde "Abu Tig Hill" lanciert, ein neues High-End-Immobilienwohnungsprojekt mit Blick auf den Yachthafen mit einem Gesamtbestand von USD 22.0 Millionen, welches komplett ausverkauft wurde. Der Nettoumsatz blieb mit CHF 79.1 Mio. gegenüber CHF 80.6 Millionen im Vorjahr trotz der 50%igen Abwertung des EGP gegenüber dem CHF nahezu stabil.
 
In Hawana Salalah, Oman, stieg der Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2017 um das 55-fache auf CHF 16.5 Millionen gegenüber CHF 0.3 Millionen im Geschäftsjahr 2016. Die enorme Umsatzsteigerung ist vor allem auf den grossen Erfolg des "Lagoon Project" zurückzuführen, das im August 2017 mit einem Gesamtbestand von CHF 31.8 Millionen und 232 Wohnungen lanciert wurde.
 
In Jebel Sifah, Oman, profitierten wir vom grossen Erfolg des Immobilienprojekts "Golf Lake Residence", das im 4. Quartal 2016 lanciert und im November 2017 mit einem Gesamtbestand von CHF 18.0 Millionen in die zweite Phase des Projekts überführt wurde, und konnten 93% des Gesamtprojektes seit seiner Lancierung erfolgreich verkaufen oder reservieren. Der Nettoumsatz erreichte CHF 11.8 Millionen gegenüber CHF 15.9 Millionen im Geschäftsjahr 2016. Der Gesamtnettoumsatz der Destinationen im Oman erreichte CHF 28.4 Millionen, was einer Steigerung um 75.3% gegenüber den im Geschäftsjahr 2016 erzielten CHF 16.2 Millionen entspricht.
 
In Luštica Bay, Montenegro, schreiten wir mit dem Bau der Stadthäuser und Villen voran, deren Fertigstellung für Anfang 2018 geplant ist. Auch der Bau des Chedi-Hotels schreitet voran und wir haben den Marina-Aufbau fertiggestellt, dessen Eröffnung für Sommer 2018 geplant ist. Der Nettoumsatz in Luštica Bay blieb im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert und erreichte CHF 17.2 Millionen gegenüber CHF 17.3 Millionen im Geschäftsjahr 2016.
 
Im Laufe des Jahres 2017 stiegen die gesamten Immobilienerträge um 7.0% auf CHF 70.1 Millionen gegenüber CHF 65.5 Millionen im Geschäftsjahr 2016, basierend auf gestiegenen Stückzahlen, insbesondere in El Gouna und Luštica Bay. Die gesamten abgegrenzten Erträge aus Immobilienverkäufen, die bis 2021 umsatzwirksam werden, stiegen um 28.6% auf CHF 171.4 Millionen im Berichtsjahr gegenüber CHF 133.3 Millionen im Vorjahr.

Verstärkte Aktivitäten in den verschiedenen Destinationen, wobei 2018 weitere Destinationen hinzukommen.
 
In El Gouna, nach dem guten Erfolg der Phase I des G-Raums, haben wir Ende Dezember 2017 die Phase II mit weiteren Privatbüros, Besprechungsräumen und einem grossen Chill-Out-Bereich gestartet und alle Büros wurden vermietet. Wir haben zudem die Umsetzung des Ausbauplans der Phase I von Abydos Marina abgeschlossen und 10 neue Liegeplätze hinzugefügt. In Hawana Salalah eröffneten wir im Januar 2018 den Aqua Park, den ersten Wasserpark im Oman. Darüber hinaus haben wir Wateera Rental Office gegründet, um Hausbesitzern und Besuchern hochwertige Mietservices am Zielort zu bieten. Dies wiederum erhöhte die Belegung von kurz- und langfristigen Mietobjekten in Hawana Salalah. In der Luštica Bay sollen im Sommer 2018 über 1.000 qm Fläche von Einzelhandelsgeschäften am Hafen den Betrieb aufnehmen.
 
Ausblick Geschäftsjahr 2018
 
Corporate
 
Als Teil der Konzernstrategie, eine optimale Bilanzstruktur anzustreben, haben wir die Zustimmung der  Generalversammlung von ODE für den Verkauf von Nicht-Kernaktiva erhalten. Dazu gehören die Hotels Royal Azur, Club Azur und Makadi Gardens. Der Enterpries Value der drei Hotels und eines ebenfalls zu verkaufenden Grundstücks in Makadi beträgt CHF 49.0 Millionen. ODE wird nur ihre jeweiligen Anteile verkaufen, was zu einem Gesamterlös von CHF 27.4 Millionen führen wird. Der Verkauf wird zudem zur Dekonsolidierung von CHF 14.4 Millionen Schulden führen. Der Erlös aus den oben erwähnten Verkäufen, sowie der Überschuss an kumulierten operativen Mitteln wird verwendet, um die Verschuldung um ca. CHF 56.0 Millionen zu reduzieren. Dies führt im ersten Jahr zu Einsparungen von rund CHF 8.3 Millionen und bis 2024 insgesamt rund CHF 33.3 Millionen. Ausserdem erhielten wir die Zustimmung der ODE-Generalversammlung zu einem 5:1-Aktiensplit der börsenkotierten Tochtergesellschaft an der EGX, wodurch der Nennwert von EGP 5.0 pro Aktie auf EGP 1.0 pro Aktie reduziert wurde, um die Liquidität der ODE-Aktie zu erhöhen. Der Split dürfte voraussichtlich im April 2018 vollzogen werden. Der Verwaltungsrat von ODE schlug eine Bardividende von EGP 1.0 pro Aktie vor, vorbehaltlich der Zustimmung der ODE-Generalversammlung.
 
Immobilien
 
In El Gouna planen wir auf dem Erfolg von "Abu Tig Hill" aufzubauen, das von den Kunden stark nachgefragt wurde und komplett ausverkauft ist.  Im Januar 2018 haben wir deshalb Tawila Phase III mit einem Bestand von USD 44.1 Millionen gestartet, und die Verkäufe entwickeln sich positiv. Ausserdem planen wir im April ein neues Immobilienprojekt mit einem Gesamtbestand von USD 80.0 Mio. In Makadi planen wir, eine Verkaufs- und Marketingkampagne zu starten, um die Destination wiederzubeleben, und den Verkauf zu beschleunigen. Im zweiten Quartal 2018 soll zudem ein neues Projekt starten. Schliesslich führen wir für Ägypten Gespräche über den Erwerb eines Grundstücks in Kairo und an der Nordküste; dies wäre unser erster Einstieg in den Markt für Erst- und Zweitwohnungen. Im Oman wurde 2017 mit dem Bau des Golf Lake-Projekts in Jebel Sifah begonnen, wobei die Lieferung der Phase I des Projekts im vierten Quartal 2018 geplant ist. In Montenegro schreiten wir mit dem Bau der Gebäudekomplexe "E" und "B" voran, die 68 Wohnungen umfassen, die 2018 und Anfang 2019 geliefert werden sollen, sowie über 1.000 m2 Einzelhandelsfläche am Yachthafen, die im Sommer 2018 den Betrieb aufnehmen sollen.
 
Hotels
 
In El Gouna setzen wir die Renovierungsarbeiten in einigen unserer Hotels fort, um die Positionierung der Destination weiter zu verbessern, und wir prüfen derzeit  Pläne, im Jahr 2018 in El Gouna weitere Zimmer hinzuzufügen. Wir planen zudem, weitere Zimmer und ein neues Hotel in Hawana Salalah, Oman, zu bauen. In Montenegro schreiten wir mit dem Bau des Chedi-Hotels und der Marina voran, deren Eröffnung für den Sommer 2018 geplant ist.

Kontakt für Investors:                                                                                                       
Sara El Gawahergy                                                             
Head of Investor Relations                                                                               
Tel: +20 224 61 89 61

Tel: +41 418 74 17 11                                                                                        
Email: ir@orascomdh.com
 
Kontakt für Medien:
Philippe Blangey
Partner
Dynamics Group AG
Tel: +41 432 68 32 35
Email: prb@dynamicsgroup.ch
 



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Orascom Development Holding AG
Gotthardstraße 12
6460 Altdorf
Schweiz
Telefon: +41 41 874 17 17
Fax: +41 41 874 17 07
E-Mail: ir@orascomdh.com
Internet: www.orascomdh.com
ISIN: CH0038285679
Valorennummer: A0NJ37
Börsen: SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

671539  05.04.2018 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=671539&application_name=news&site_id=symex