finanzwire.de

Search

RHÖN-KLINIKUM AG (FRA:RHK) DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG stärkt Wettbewerbsposition und intensiviert in 2015 mit 4 Millionen Euro die Forschungsaktivitäten im Bereich Spitzenmedizin und Behandlungsexcellenz

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

30/01/2015 13:29

10/01/2019 09:00
28/03/2018 14:07
09/09/2015 10:15
27/02/2015 07:00
30/01/2015 13:29
18/11/2014 15:06
14/11/2014 18:55
13/11/2014 16:08
12/11/2014 17:03
11/11/2014 18:00
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Sonstiges RHÖN-KLINIKUM AG stärkt Wettbewerbsposition und intensiviert in 2015 mit 4 Millionen Euro die Forschungsaktivitäten im Bereich Spitzenmedizin und Behandlungsexcellenz 30.01.2015 / 13:29 --------------------------------------------------------------------- CORPORATE NEWS RHÖN-KLINIKUM AG Schlossplatz 1 D-97616 Bad Neustadt a. d. Saale www.rhoen-klinikum-ag.com RHÖN-KLINIKUM AG stärkt Wettbewerbsposition und intensiviert in 2015 mit 4 Millionen Euro die Forschungsaktivitäten im Bereich Spitzenmedizin und Behandlungsexzellenz Bad Neustadt a. d. Saale, den 30. Januar 2015 Mit einer deutlichen Erhöhung des Forschungsbudgets in 2015 baut die RHÖN-KLINIKUM AG zielgerichtet ihre Wettbewerbsposition bei Behandlungsinnovation und Hochleistungsmedizin aus. In den kommenden Monaten sollen demnach Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 4 Millionen Euro finanziert werden, die sich schwerpunktmäßig mit den Themen "Forschung und Innovation" sowie "Behandlungsexzellenz und Netzwerkmedizin" beschäftigen. Das Forschungs- und Innovationsprogramm umfasst Vorhaben über alle fünf Standorte des Konzerns. "Wir bieten in unseren Kliniken maximalversorgungsnahe Hochleistungsmedizin mit direkter Anbindung an die Forschung. Der Einsatz modernster Medizintechnologie auf Basis einer effizienten Transformation von aktuellen Forschungsergebnissen in die Klinikpraxis ist dazu unerlässlich, ebenso wie eine effektive Versorgung und Betreuung unserer Patienten", sagte Dr. Dr. Martin Siebert, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG. "Daher ist es logisch, dass wir spürbar in diesen Anspruch und unser Alleinstellungsmerkmal im Markt investieren, um unser attraktives Leistungsangebot aufrecht zu erhalten und auszubauen. Wir gehen davon aus, dass wir von diesen Forschungsausgaben perspektivisch weitere Wettbewerbsvorteile generieren können und damit auch deutlich auf der Erlös- und Wachstumsseite profitieren werden", so Siebert weiter. Insgesamt finanziert das Unternehmen im laufenden Jahr 61 Einzelprojekte. Einer der Schwerpunkt ist dabei die personalisierte Medizin. Hier geht es um maßgeschneiderte Therapien, die modernster Methoden der Molekulargenetik einsetzen. Eine konkrete Anwendung ist beispielsweise die exakte Spezifizierung und Behandlung von Hirntumoren. Darüber stehen Projekte im Rahmen der Telemedizin und E-Health im Vordergrund. Zukünftig werden implantierte Geräte, etwa Herzschrittmacher oder Defibrillatoren, kontinuierlich Daten über Komplikationen oder besondere Ereignisse an spezielle Zentren senden. So können die behandelnden Ärzte die Patienten bereits vor dem Eintritt ernster Komplikationen zielgerichtet behandeln. Weiterhin geht es um organisatorische und logistische Themen, etwa die bessere Verzahnung von stationärer Behandlung und häuslicher Nachsorge. ************************************************************* Die RHÖN-KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Mit zehn Kliniken an fünf Standorten und insgesamt 5.300 Betten bieten wir bezahlbare Spitzenmedizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. Unsere Einrichtungen: Zentralklinik Bad Berka, Kliniken Bad Neustadt a. d. Saale, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätskliniken Gießen und Marburg. Insgesamt arbeiten rund 15.000 Mitarbeiter für die RHÖN-KLINIKUM AG. Weitere Informationen unter: www.rhoen-klinikum-ag.com Ihr Kontakt: RHÖN-KLINIKUM AG Achim Struchholz Konzernbereichsleiter Unternehmenskommunikation Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a. d. Saale Telefon: 09771 65-1327 Telefax: 09771 65-1820 E-Mail: kommunikation@rhoen-klinikum-ag.com Dr. Kai G. Klinger Head of Investor Relations Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a. d. Saale Telefon: 09771 65-1318 Telefax: 09771 99-1736 E-Mail: kai.klinger@rhoen-klinikum-ag.com --------------------------------------------------------------------- 30.01.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM AG Schlossplatz 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Telefon: +49 (0)9771 - 65-0 Fax: +49 (0)9771 - 97 467 E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com ISIN: DE0007042301 WKN: 704230 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 317951 30.01.2015