finanzwire.de

Search

SÜSS MICROTEC AG (FRA:SMHN) DGAP-Adhoc: SÜSS MicroTec SE: Realisiert Sonderertrag in Höhe von 2,0 Mio. Euro im dritten Quartal 2017 und erhöht die Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2017

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

10/08/2017 14:38

10/08/2017 14:38
03/07/2017 18:14
03/07/2017 13:10
04/05/2017 08:14
03/04/2017 13:37
21/03/2017 18:14
13/03/2017 13:30
01/03/2017 15:49
10/02/2017 07:48
30/08/2016 17:17

DGAP-Ad-hoc: SÜSS MicroTec SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
SÜSS MicroTec SE: Realisiert Sonderertrag in Höhe von 2,0 Mio. Euro im dritten Quartal 2017 und erhöht die Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2017

10.08.2017 / 14:38 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

SÜSS MicroTec realisiert Sonderertrag in Höhe von 2,0 Mio. Euro im dritten Quartal 2017 und erhöht die Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2017

Garching, 10.08.2017 - Die SÜSS MicroTec Photomask Equipment GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der SÜSS MicroTec SE, hat am 9. August 2017 ein Lizenzabkommen zur Vermarktung einer von SÜSS MicroTec entwickelten Technologie zum Reinigen von Fotomasken abgeschlossen.

Die Vereinbarung sieht die Zahlung einer Lizenzgebühr an SÜSS MicroTec in Höhe von 2,0 Mio. EUR im dritten Quartal 2017 vor. Zudem können in den Folgejahren weitere Lizenzgebühren fällig werden. Die Lizenzgebühr wird sich positiv auf das Ergebnis des dritten Quartals sowie auf das Gesamtjahr 2017 auswirken. Aus diesem Grund hebt das Unternehmen die Erwartung für das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern) für das Geschäftsjahr 2017 von 13 - 17 Mio. EUR auf 15 - 19 Mio. EUR an. Im Geschäftsjahr 2016 lag das EBIT bei 11,1 Mio. EUR.

Die Technologie kann als Reinigungsmodul auch zur Reinigung von Wafern im sogenannten Front-End einer Chipfabrik eingesetzt werden. Lizenznehmer ist ein führender japanischer Equipment-Hersteller, der bereits Maschinen für die Front-End-Fertigung in seinem Programm hat und nun die von SÜSS MicroTec entwickelte Technologie als ein Modul in seinen Maschinen einsetzen wird.

Die von SÜSS MicroTec für das Reinigen von Fotomasken entwickelte Technologie bietet gegenüber anderen bisher eingesetzten Verfahren den großen Vorteil, dass wesentlich weniger aggressive Chemikalien eingesetzt werden müssen und somit erhebliche Entsorgungskosten bei den Kunden eingespart werden können. Ein solches Reinigungsmodul lässt sich auch in Reinigungsmaschinen für das Front-End einsetzen, die SÜSS MicroTec aber nicht im Produktportfolio hat. Durch dieses Lizenzabkommen kann SÜSS MicroTec somit seine eigene Technologie in andere, sonst nicht erreichbare Anwendungsfelder vermarkten.

Ende der Mitteilung




Kontakt:
SÜSS MicroTec SE
Franka Schielke
Senior Manager Investor Relations
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching, Deutschland
franka.schielke@suss.com
Tel.: +49 89 32007-161
Fax: +49 (0)89 32007-451
Email: franka.schielke@suss.com

10.08.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SÜSS MicroTec SE
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 32007-161
Fax: +49 (0)89 32007-451
E-Mail: ir@suss.com
Internet: www.suss.com
ISIN: DE000A1K0235
WKN: A1K023
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

600565  10.08.2017 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=600565&application_name=news&site_id=symex