finanzwire.de

Search

SÜSS MICROTEC AG (FRA:SMHN) DGAP-Adhoc: SÜSS MicroTec SE: Auftragseingang im zweiten Halbjahr 2020 übersteigt bisherige Erwartungen um rund 30 Prozent

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

11/01/2021 12:44

11/01/2021 12:44
26/10/2020 15:30
26/10/2020 13:33
06/08/2020 06:54
04/08/2020 16:58
24/07/2020 17:08
22/06/2020 17:24
09/06/2020 14:05
20/05/2020 16:57
08/05/2020 08:00

DGAP-Ad-hoc: SÜSS MicroTec SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
SÜSS MicroTec SE: Auftragseingang im zweiten Halbjahr 2020 übersteigt bisherige Erwartungen um rund 30 Prozent

11.01.2021 / 12:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Auftragseingang im zweiten Halbjahr 2020 übersteigt bisherige Erwartungen um rund 30 Prozent

- Auftragseingang in Q3 und Q4 2020 erreicht 118,5 Mio. Euro

- Auftragseingang im Gesamtjahr 2020 liegt somit bei 281,1 Mio. Euro

Garching, 11. Januar 2021 - SÜSS MicroTec gibt heute die Zahlen für den Auftragseingang und Umsatz für das vierte Quartal 2020 sowie das Gesamtjahr 2020 bekannt.

Das Unternehmen prognostizierte bisher einen Auftragseingang für Q3 und Q4 2020 von kumuliert mehr als 90 Mio. Euro. Nach Vorlage erster vorläufiger Zahlen erreichte der Auftragseingang allein im vierten Quartal 2020 einen Wert von 74,4 Mio. Euro (Vorjahr 61,5 Mio. Euro). Zusammen mit dem Auftragseingang des dritten Quartals 2020 in Höhe von 44,1 Mio. Euro ergibt sich ein Auftragseingang im zweiten Halbjahr 2020 von 118,5 Mio. Euro, was die bisherigen Erwartungen um rund 30 Prozent übersteigt. Die zusätzlichen Aufträge kamen aus der Region Asien und betrafen im Wesentlichen das Segment Lithografie, insbesondere Maschinen für die Bearbeitung von 300mm Wafern waren sehr gefragt.

Der Auftragseingang für das Gesamtjahr 2020 liegt bei 281,1 Mio. Euro (Vorjahr 219,3 Mio. Euro) und damit um 61,8 Mio. Euro oder 28,2 Prozent über dem Auftragseingang des Vorjahres.

Der vorläufige Umsatz in Q4 2020 lag bei ca. 78 Mio. Euro nach 82,7 Mio. Euro im Vorjahr. Damit erreichte das Unternehmen einen voraussichtlichen Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2020 von ca. 252 Mio. Euro (Vorjahr 213,8 Mio. Euro). Der Umsatz erhöhte sich somit voraussichtlich um rund 18 Prozent gegenüber Vorjahr und lag damit im Rahmen der eigenen Erwartungen.

Aufgrund des starken Auftragseingangs im vierten Quartal 2020 startet das Unternehmen mit einem Auftragsbestand von 120,1 Mio. Euro in das neue Geschäftsjahr. Dieser Wert liegt um knapp 29 Prozent über dem Vorjahreswert und stimmt uns sehr positiv für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2021.

Die endgültigen Geschäftszahlen für das Jahr 2020 können von den heute vorgelegten vorläufigen Zahlen abweichen und werden am 9. April 2021 veröffentlicht.


11.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SÜSS MicroTec SE
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 32007-161
Fax: +49 (0)89 4444 33420
E-Mail: franka.schielke@suss.com
Internet: www.suss.com
ISIN: DE000A1K0235
WKN: A1K023
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1159698

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1159698  11.01.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1159698&application_name=news&site_id=symex