finanzwire.de

Search

SERVICEWARE SE DGAP-News: Serviceware SE: Serviceware SE legt Preisspanne für den Börsengang auf 22,50 - 27,50 EUR je Aktie fest

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

09/04/2018 07:00

04/05/2018 16:14
20/04/2018 09:48
19/04/2018 00:47
09/04/2018 07:00
16/03/2018 08:00

DGAP-News: Serviceware SE / Schlagwort(e): Börsengang
Serviceware SE: Serviceware SE legt Preisspanne für den Börsengang auf 22,50 - 27,50 EUR je Aktie fest

09.04.2018 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG.


Pressemitteilung

Serviceware SE legt Preisspanne für den Börsengang auf 22,50 - 27,50 EUR je Aktie fest

Bad Camberg, 9. April 2018

- Platzierungsvolumen des Börsengangs beläuft sich auf 83,3 Mio. bis 101,8 Mio. EUR, zusammengesetzt aus 2,5 Mio. neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und einer Platzierung von 1.203.000 bestehenden Aktien inklusive Greenshoe

- Preisspanne entspricht einer Marktkapitalisierung von 236,3 Mio. bis zu 288,8 Mio. EUR

- Angebotsfrist beginnt am 9. April und endet voraussichtlich am 18. April 2018

- Erster Handelstag im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse für den 20. April 2018 geplant

- Der von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt wurde auf der Website des Unternehmens veröffentlicht

Serviceware SE ("Serviceware" oder die "Gesellschaft"), ein führender europäischer Anbieter von Softwarelösungen für den Enterprise Service Management ("ESM") Markt, gibt weitere Details zum geplanten Börsengang ("IPO") im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt. Das Angebot umfasst 2,5 Mio. neu ausgegebene Stammaktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen und 720.000 bestehende Aktien der Altaktionäre zuzüglich einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe-Option) von 483.000 Aktien von bestehenden Aktionären. Der Streubesitz wird nach dem Börsengang bei rund 35 Prozent liegen. Die Lock-up Periode beträgt für Serviceware und das Management / die Altaktionäre jeweils 12 Monate.

Die Preisspanne wurde auf 22,50 EUR bis 27,50 EUR pro Aktie festgesetzt. Der Zeitraum, in dem Anleger die angebotenen Aktien zeichnen können, beginnt am 9. April 2018 und endet voraussichtlich am 18. April 2018 um 12 Uhr (MESZ) für Privatanleger und um 14 Uhr (MESZ) für institutionelle Anleger. Der endgültige Angebotspreis und das endgültige Emissionsvolumen werden mittels eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und voraussichtlich am 18. April 2018 festgelegt.

Unter der Annahme, dass alle angebotenen Aktien voll platziert werden, wird das Platzierungsvolumen voraussichtlich zwischen 83,3 Mio. EUR und 101,8 Mio. EUR liegen, woraus Serviceware einen Bruttoemissionserlös von 56,3 Mio. EUR bis 68,8 Mio. EUR erzielen würde. Die Gesellschaft beabsichtigt, den Mittelzufluss zur Wachstumsfinanzierung durch Akquisitionen, weitere Internationalisierung sowie den Ausbau des Vertriebs zur verstärkten Adressierung von Großunternehmen zu verwenden. Nach Umsetzung des IPO wird die Marktkapitalisierung der Gesellschaft zur Aufnahme des Börsenhandels voraussichtlich zwischen 236,3 Mio. EUR und 288,8 Mio. EUR betragen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") hat den Wertpapierprospekt der Serviceware SE zum Börsengang der Gesellschaft gebilligt und diesen an die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) notifiziert. Der Wertpapierprospekt ist auf der Website der Gesellschaft www.serviceware.se im Bereich Investor Relations verfügbar.

Dirk K. Martin, CEO und Mitbegründer von Serviceware: "Wir wollen unser Wachstum durch gezielte Akquisitionen, die noch stärkere Adressierung von Großkunden und eine weitere Internationalisierung unseres Geschäfts vorantreiben. Die Mittel aus dem Börsengang werden es uns ermöglichen, unsere Position als ein führendes Unternehmen im europäischen ESM-Markt weiter auszubauen und von Megatrends wie der Digitalisierung von Serviceprozessen zu profitieren."

Harald Popp, CFO und Mitbegründer von Serviceware: "Serviceware ist ein gründergeführtes Softwareunternehmen und verfolgt konsequent das Ziel, Unternehmen für die Effizienzsteigerung und Budgetierung von Serviceprozessen die leistungsfähigste Plattformlösung aus einer Hand zu bieten. Unternehmen können sich damit bei zunehmender Digitalisierung erfolgreich im globalen Wettbewerb positionieren. Dass wir in den vergangenen Quartalen wieder mehrere der größten deutschen Konzerne als Kunden gewinnen konnten, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

COMMERZBANK Aktiengesellschaft und Hauck & Aufhäuser Privatbankiers Aktiengesellschaft agieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners bei der Transaktion.

Über Serviceware SE
Serviceware ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen, mit denen Unternehmen ihre Servicequalität
steigern und ihre Servicekosten effizient managen können. Die einzigartige integrierte und modulare ESM-Plattform besteht aus den proprietären Softwarelösungen helpLine (Service Management), anafee (Financial Management) und Careware (Field und Customer Service Management). Serviceware hat mehr als 500 Kunden aus verschiedensten Branchen, darunter 9 DAX-Unternehmen sowie 4 der 7 größten deutschen Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bad Camberg, Deutschland. Ende des Geschäftsjahres 2016/17 beschäftigte Serviceware 285 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie auf www.serviceware.se.

Media Relations

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Tel. +49(0) 69/905505-52
eMail: Serviceware@edicto.de

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten und von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Wertpapierprospekt. Allein der Wertpapierprospekt enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt vom 6. April 2018 ist im Internet auf der Website der Emittentin (www.serviceware.se) und zu den üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin kostenfrei erhältlich.

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar, noch ist sie Teil einer solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Zu den Wertpapieren, auf die sich diese Veröffentlichung bezieht, wurde und wird im Vereinigten Königreich kein Prospekt veröffentlicht. Infolgedessen richtet sich diese Veröffentlichung nur an qualifizierte Anleger und darf nur an qualifizierte Anleger verteilt werden. Qualifizierte Anleger sind solche, (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (Abs. 5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, (die "Verordnung") verfügen, (ii) die vermögende Gesellschaften i.S.v. Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung sind, oder (iii) die anderen Personen entsprechen, an die das Dokument rechtmäßig übermittelt werden darf (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Weiterhin richtet sich diese Veröffentlichung nur an diejenigen Personen in anderen Mitgliedsländern des EWR als Deutschland oder Luxemburg, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(1)(e) der Prospektrichtlinie (Richtlinie 2003/71/EG in ihrer geltenden Fassung) ("qualifizierte Anleger") sind. Jede Anlage oder Anlageaktivität im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung ist nur zugänglich für und wird nur getätigt mit (i) Relevanten Personen im Vereinigten Königreich, und (ii) qualifizierten Anlegern in anderen EWR-Mitgliedsländern als Deutschland oder Luxemburg. Alle anderen Personen, die diese Veröffentlichung innerhalb ein anderen Mitgliedslandes des EWR als Deutschland oder Luxemburg erhalten, sollten sich nicht auf diese Veröffentlichung beziehen oder auf dessen Grundlage handeln.

Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in Kanada, Japan oder Australien.

 



09.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Serviceware SE
Carl-Zeiss-Str. 16
65520 Bad Camberg
Deutschland
Telefon: +49 6434 930 76-0
Fax: +49 6434 930 76-300
E-Mail: contact@serviceware.se
Internet: www.serviceware.se

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

672079  09.04.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=672079&application_name=news&site_id=symex