finanzwire.de

Search

SOLARWORLD AG (FRA:SWV) DGAP-News: SolarWorld AG treibt 2017 Fokussierung auf Hochleistung voran

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/03/2017 11:00

11/08/2017 16:50
08/08/2017 08:30
01/08/2017 12:09
23/06/2017 14:00
01/06/2017 15:03
12/05/2017 16:39
10/05/2017 18:12
28/04/2017 14:30
29/03/2017 11:00
21/03/2017 14:32

DGAP-News: SolarWorld AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges
SolarWorld AG treibt 2017 Fokussierung auf Hochleistung voran

29.03.2017 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


SolarWorld AG treibt 2017 Fokussierung auf Hochleistung voran
Konzernbericht 2016 auf Bilanzpressekonferenz in Bonn vorgestellt


Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz in Bonn stellte die SolarWorld AG ihren Konzernbericht für das Jahr 2016 vor und bestätigte die vorab gemeldeten Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr sowie die Prognose für 2017.

Vorstandsvorsitzender Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck erklärte: "An Herausforderungen mangelt es im internationalen Solargeschäft nicht. Die zweite Jahreshälfte 2016 war von Marktverwerfungen und verstärktem Dumping gekennzeichnet, was auch bei uns Spuren hinterlassen hat. Um unsere technologisch führende Position auszubauen und unsere Kostenstruktur entscheidend zu verbessern, werden wir uns ab 2017 ganz auf die monokristalline Hochleistungsprodukte mit der PERC-Technologie konzentrieren."

SolarWorld hat im Zuge der Fokussierung begonnen, die Produktionsaktivitäten an den beiden deutschen Standorten zu bündeln: Die Kristallisation und die Zellproduktion werden zukünftig im thüringischen Arnstadt, die Wafer- und Modulfertigung im sächsischen Freiberg erfolgen. Die kleineren Fertigungen für Module in Arnstadt und Zellen in Freiberg werden in diesem Jahr stillgelegt bzw. verlagert.

"2017 ist ein Jahr des Übergangs. Es kommt darauf an, dass wir die Fokussierung schnell und gut umsetzen. 2017 soll auch ein Jahr weiterer Investitionen in die Zukunft unseres Unternehmens werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Waferproduktion mit Diamantdrahtsägen sowie den weiteren Ausbau unserer PERC-Kapazitäten", so Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck.

Zu den Erwartungen für den zukünftigen Geschäftsverlauf sagte der Vorstandsvorsitzende weiter: "Unsere Absatzmengen sollen im laufenden Geschäftsjahr steigen. Wir gehen davon aus, dass der Preisdruck auf den Solarmarkt anhält. Der Konzernumsatz dürfte 2017 etwa auf Vorjahresniveau liegen. Wir werden unser operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbessern, es wird 2017 allerdings noch negativ sein. Bis 2019 wollen wir operativ wieder in den schwarzen Zahlen sein und das dann auch bleiben."
 

Konzernbericht 2016 der SolarWorld AG: www.solarworld.de/finanzberichte
 

SolarWorld REAL VALUE: Die SolarWorld AG produziert und vertreibt Hightech-Solarstromlösungen und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt 3.288 Menschen und betreibt Fertigungen in Freiberg und Arnstadt (Deutschland), in Hillsboro (USA) und in einem Joint Venture mit Qatar Solar Technologies. Vom Rohstoff Silizium, über Solarwafer und -zellen bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch die eigene Gesellschaft für Forschung und Entwicklung SolarWorld Innovations. SolarWorld beliefert ihre Kunden in aller Welt über ein internationales Vertriebsnetz mit Standorten in Europa, den USA, Singapur, Japan, Südafrika und Qatar. Das Unternehmen legt Wert auf hohe soziale Standards und hat sich einer ressourcen- und energiesparenden Produktion verpflichtet. Mit seinem Programm Solar2World setzt sich das Unternehmen für die Verbreitung von Solarstrom in Entwicklungsländern ein. SolarWorld wurde 1998 gegründet und ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de


Kontakt:
SolarWorld AG
Timo Glatz
Martin-Luther-King-Str. 24
53175 Bonn
+49 (0) 228 55920 409
press@solarworld.com
www.solarworld.de

 



29.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Straße 24
53175 Bonn
Deutschland
Telefon: +49 (0)228 - 559 20 470
Fax: +49 (0)228 - 559 20 9470
E-Mail: placement@solarworld.com
Internet: www.solarworld.de
ISIN: DE000A1YCMM2, DE000A1YDDX6, DE000A1YCN14
WKN: A1YCMM, A1YDDX, A1YCN1
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

559489  29.03.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=559489&application_name=news&site_id=symex