finanzwire.de

Search

STADA ARZNEIMITTEL AG (FRA:SAZ) DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: STADA verzeichnet im 1. Quartal 2018 solide Geschäftsentwicklung

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

03/05/2018 07:30

13/11/2018 16:45
18/09/2018 15:07
12/09/2018 11:41
03/09/2018 09:30
09/08/2018 07:30
06/08/2018 09:00
18/07/2018 14:00
17/07/2018 12:05
12/07/2018 17:00
11/07/2018 17:15

DGAP-News: STADA Arzneimittel AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
STADA Arzneimittel AG: STADA verzeichnet im 1. Quartal 2018 solide Geschäftsentwicklung

03.05.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


- STADA startet gut in das Jahr

- Generika und Markenprodukte tragen zu Anstieg beim bereinigten Konzernumsatz bei

- Deutliche Margenverbesserung in beiden Segmenten

- Transformationsprogramm zeigt bereits positive Ergebnisse durch Kosteneinsparungen im Einkauf und Effizienzsteigerungen in der Verwaltung

- Zweistellige Steigerung des Konzerngewinns

- Anstieg des Cashflows und Verbesserung des Net Working Capital


STADA-Konzern-Kennzahlen

  Q1/2018 Q1/2017 +/-
Konzernumsatz ausgewiesen 558,1 Mio. EUR 566,3 Mio. EUR -1%
Konzernumsatz bereinigt 573,4 Mio. EUR 552,0 Mio. EUR +4%
EBITDA ausgewiesen 118,6 Mio. EUR 108,6 Mio. EUR +9%
EBITDA bereinigt 118,4 Mio. EUR 108,5 Mio. EUR +9%
Konzerngewinn ausgewiesen 56,7 Mio. EUR 49,2 Mio. EUR +15%
Konzerngewinn bereinigt 60,9 Mio. EUR 53,3 Mio. EUR +14%
Ergebnis je Aktie ausgewiesen 0,91 EUR 0,79 EUR +15%
Ergebnis je Aktie bereinigt 0,98 EUR 0,86 EUR +14%


"Wir sind gut in das neue Geschäftsjahr 2018 gestartet. Die deutlich gestiegene Profitabilität bei Generika und Markenprodukten sowie der signifikante Anstieg des Konzerngewinns zeigen, dass sich die im Rahmen des Transformationsprozesses eingeleiteten Maßnahmen auszahlen. Insgesamt sind wir auf dem richtigen Weg, die für 2018 gesteckten Wachstumsziele zu erreichen", so der Vorstandsvorsitzende Dr. Claudio Albrecht.


Ausgewiesener Konzernumsatz leicht rückläufig - bereinigter Konzernumsatz gestiegen
Der ausgewiesene Konzernumsatz reduzierte sich im Berichtszeitraum um 1 Prozent auf 558,1 Millionen Euro. Umsatzerlöse der STADA Vietnam J.V. Co. Ltd. wurden nicht mehr berücksichtigt. Der um Portfolio und Währungseffekte bereinigte Konzernumsatz stieg um 4 Prozent auf 573,4 Millionen Euro und wurde von beiden Segmenten getragen.


Ausgewiesenes und bereinigtes EBITDA deutlich gesteigert
Das ausgewiesene EBITDA nahm im 1. Quartal 2018 um 9 Prozent auf 118,6 Millionen Euro zu. Das bereinigte EBITDA zeigte eine Steigerung von 9 Prozent auf 118,4 Millionen Euro.


Ausgewiesener und bereinigter Konzerngewinn signifikant gestiegen
Der ausgewiesene Konzerngewinn wies in der Berichtsperiode einen Anstieg von 15 Prozent auf 56,7 Millionen Euro auf. Der bereinigte Konzerngewinn legte um 14 Prozent auf 60,9 Millionen Euro zu.


Cashflow gestiegen und Net Working Capital verbessert
Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit verbesserte sich in den ersten 3 Monaten 2018 auf 80,6 Millionen Euro (1-3/2017: 59,5 Millionen Euro). Der Free Cashflow erhöhte sich auf 51,9 Millionen Euro (1-3/2017: 25,8 Millionen Euro). Der um Auszahlungen für wesentliche Investitionen beziehungsweise Akquisitionen und Einzahlungen aus wesentlichen Desinvestitionen bereinigte Free Cashflow stieg auf 61,5 Millionen Euro (1-3/2017: 39,7 Millionen Euro). Das Net Working Capital konnte von 678,8 Millionen Euro zum 31. Dezember 2017 auf 649,9 Millionen Euro zum 31. März 2018 verbessert werden.


Nettoverschuldung reduziert
Die Nettoverschuldung konnte zum 31. März 2018 auf 1.006,5 Millionen Euro verringert werden (31.12.2017: 1.054,7 Millionen Euro). Das Verhältnis Nettoverschuldung zum bereinigten EBITDA (auf Basis eines 12 Monate rollierenden EBITDA; zuvor auf Jahresbasis linear hochgerechnet) verbesserte sich im 1. Quartal 2018 unter Einbeziehung der von der Nidda Healthcare Holding GmbH zur Verfügung gestellten Finanzierung auf 2,3 (1-3/2017: 2,6).


STADA-Segment-Kennzahlen Generika

  Q1/2018 Q1/2017 +/-
Umsatz ausgewiesen 326,8 Mio. EUR 325,9 Mio. EUR 0%
Umsatz bereinigt 332,8 Mio. EUR 319,0 Mio. EUR +4%
EBITDA bereinigt 82,3 Mio. EUR 69,4 Mio. EUR +19%
EBITDA-Marge bereinigt 25,2% 21,3%  


Umsatzentwicklung Generika
Der ausgewiesene Umsatz des Segments Generika lag im 1. Quartal 2018 mit 326,8 Millionen Euro ungefähr auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Die Generikaumsätze
der STADA Vietnam J.V. Co. Ltd. wurden nicht mehr berücksichtigt.
Der um Portfolioeffekte und Währungseinflüsse bereinigte Umsatz zeigte einen Anstieg von
4 Prozent auf 332,8 Millionen Euro.
Insgesamt hatte das Generika-Segment einen Anteil von 58,6 Prozent am Konzernumsatz
(1-3/2017: 57,5 Prozent).


EBITDA- und Margenentwicklung Generika
Im Generika-Segment nahm das bereinigte EBITDA in den ersten 3 Monaten 2018 um 19 Prozent auf 82,3 Millionen Euro zu.
Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 25,2 Prozent (1-3/2017: 21,3 Prozent).


STADA-Segment-Kennzahlen Markenprodukte

  Q1/2018 Q1/2017 +/-
Umsatz ausgewiesen 231,3 Mio. EUR 240,4 Mio. EUR -4%
Umsatz bereinigt 240,6 Mio. EUR 233,0 Mio. EUR +3%
EBITDA bereinigt 63,1 Mio. EUR 57,0 Mio. EUR +11%
EBITDA-Marge bereinigt 27,3% 23,7%  


Umsatzentwicklung Markenprodukte
Der ausgewiesene Umsatz des Segments Markenprodukte zeigte im 1. Quartal 2018 einen Rückgang um 4 Prozent auf 231,3 Millionen Euro.
Der um Portfolioeffekte und Währungseinflüsse bereinigte Umsatz stieg um 3 Prozent auf 240,6 Millionen Euro.
Insgesamt trug das Markenprodukt-Segment 41,4 Prozent zum Konzernumsatz bei
(1-3/2017: 42,5 Prozent).


EBITDA- und Margenentwicklung Markenprodukte
Das bereinigte EBITDA der Markenprodukte erhöhte sich in den ersten 3 Monaten 2018 um
11 Prozent auf 63,1 Millionen Euro.
Die bereinigte EBITDA-Marge der Markenprodukte lag bei 27,3 Prozent
(1-3/2017: 23,7 Prozent).


STADA-Überleitungsrechnung - Sondereffekte 1. Quartal 2018

in Mio. EUR1 1. Quartal 2018
ausgewiesen
Wertminderungen/ Zuschreibungen
innerhalb des Anlagevermögens
Effekte aus Kauf-preisaufteilungen und Produkt-
akquisitionen2
1. Quartal 2018
bereinigt
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 118,6 -- -0,2 118,4
Saldo aus planmäßigen Abschreibungen und Wertminderungen/Zuschreibungen immaterieller Vermögenswerte (einschl. Geschäfts- oder Firmenwerten), Sachanlagen und Finanzanlagen 30,4 -1,8 -3,3 25,3
Finanzielle Erträge und Aufwendungen -8,1 -- -- -8,1
Ertragsteuern 22,4 0,5 0,4 23,3
Auf nicht beherrschende Gesellschafter entfallendes Ergebnis 1,0 -- -0,1 0,9
Auf die Aktionäre der STADA Arzneimittel AG entfallendes Ergebnis (Konzerngewinn) 56,7 1,3 2,9 60,9
1 Auf Grund der Darstellung in Millionen Euro können sich rundungsbedingte Abweichungen in der tabellarischen Darstellung ergeben.
2 Betrifft zusätzliche Abschreibungen und andere Bewertungseffekte bedingt durch Kaufpreisaufteilungen sowie wesentliche Produktakquisitionen ausgehend von einem Basisniveau des Geschäftsjahres 2013.


Kontakt:
STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Leslie Iltgen / Stadastraße 2-18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-173img / Fax: +49 (0) 6101 603-215img / E-Mail: leslie.iltgen@stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de.



03.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STADA Arzneimittel AG
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Deutschland
Telefon: +49 (0)6101 603- 113
Fax: +49 (0)6101 603- 506
E-Mail: communications@stada.de
Internet: www.stada.de
ISIN: DE0007251803, ,
WKN: 725180, ,
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

681731  03.05.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=681731&application_name=news&site_id=symex