finanzwire.de

Search

STEICO AKTIENGESELLSCHAFT (FRA:ST5) Original-Research: STEICO SE (von Montega AG): Verkaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/10/2020 17:11

15/10/2020 17:11
20/07/2020 11:01
08/07/2020 11:06
20/09/2017 08:00
23/03/2009 08:30
24/10/2008 08:40
18/09/2008 08:16
29/08/2008 08:33
16/06/2008 20:05
29/05/2008 08:32

Original-Research: STEICO SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu STEICO SE

Unternehmen: STEICO SE
ISIN: DE000A0LR936

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Verkaufen
seit: 15.10.2020
Kursziel: 41,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Charlotte Meese

Q3-Zahlen untermauern die starke Positionierung inmitten ungebrochener Wachstumstrends – Kurspotenzial aber überreizt

STEICO hat gestern starke Q3-Zahlen veröffentlicht, die im Einklang mit der nach wie vor positiven Entwicklung der europäischen Bauwirtschaft stehen und unsere Prognose bezogen auf die Profitabilität übertreffen konnten. Angesichts der bislang erfreulichen operativen Performance erhöhte das Unternehmen erneut die Jahresziele und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum von 5 bis 7% (zuvor: 0-5%) und eine EBIT-Marge in der Spanne zwischen 10,5 und 11,5% (zuvor: 8,5-9,5%).

Dank der weiterhin intakten Marktreiber im Bausektor und der hohen Nachfrage nach ökologischen Baustoffen konnte STEICO im dritten Quartal mit einem Umsatzniveau von 83,0 Mio. Euro den Vorjahrswert um +9,7% übertreffen, wobei wir von einer noch höheren Dynamik ausgingen (MONe: 86,2 Mio. Euro). Insbesondere in den europäischen Endmärkten führten vergleichsweise milde Corona-Einschränkungen der Baustellentätigkeit und strukturelle Trends zu starkem Wachstum (u.a. Deutschland: +16,9%; Frankreich: +11,4%), während die Umsätze in den Überseemärkten noch unter Vorjahr liegen (-13,9%).

Aufgrund der zu Q3/20 initiierten 3%-igen Preiserhöhungen im Segment der Dämmstoffe (knapp 65% Umsatzanteil nach 9M/20), begünstigender Produktmixsowie positiver Wechselkurseffekte angesichts des nach wie vor schwachen Zlotys stieg das operative Ergebnis auf 12,3 Mio. Euro (+13,9% yoy; bereinigtes EBIT Q3/19: 10,8 Mio. Euro). Durch die stärker als von uns antizipierten Kosteneinsparungen (u.a. in der Beschaffung) sowie das überproportionale Wachstum in den margenstarken Produktsegmenten (Dämmstoffe, Furnierschichtholz) konnte die Profitabilität gegenüber Vorjahr noch einmal um 60 BP auf 14,8% ausgebaut werden, womit unsere Ergebnisprognose übertroffen wurde (MONe EBIT: 10,4 Mio. Euro; EBIT-Marge: 12,1%).

Vor dem Hintergrund intakter Wachstumstrends in der ökologischen Nische sollte STEICO auch im letzten Quartal in einem hohen Maße von Nachholeffekten profitieren, sodass die in Aussicht gestellten Ziele u.E. sogar am oberen Ende realistisch erscheinen. Wir haben unsere Prognosen diesbezüglich angepasst. Allerdings sehen wir das Wachstumspotenzial inzwischen ausreichend im Kurs eingepreist, zumal die Unsicherheit aufgrund von wieder ansteigenden Corona-Fallzahlen, der US-Wahl sowie den Brexit-Verhandlungen hoch bleibt. Letzteres spielt für STEICO eine wichtige Rolle, da UK mit einem Umsatzanteil in 2019 von rund 11,7% insbesondere als Markt für Stegträger eine nicht unwesentliche Stellung einnimmt. Zudem rechnen wir mit einem zunehmenden Wettbewerb (u.a. Ankündigung massiver Erweiterungsinvestitionen beim Wettbewerber GUTEX), was das Margenpotenzial u.E. mittelfristig begrenzt.

Fazit: Nach der Vorlage erfreulicher Q3-Zahlen und unter Berücksichtigung der zunehmenden Visibilität für das Gesamtjahr haben wir unsere Schätzungen nach oben korrigiert. Trotz der starken operativen Entwicklung reflektiert die aktuell hohe Bewertung (KGV 2021e: 30,5x) u.E. mehr Chancen als Risiken, sodass wir die Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 41,00 Euro auf „Verkaufen“ herabstufen.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21738.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.