finanzwire.de

Search

STEMMER IMAGING AG DGAP-News: STEMMER IMAGING AG gibt Preisspanne für geplanten Börsengang bekannt und veröffentlicht Wertpapierprospekt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

12/02/2018 08:01

02/05/2018 11:37
24/04/2018 11:01
09/04/2018 11:35
09/03/2018 20:46
27/02/2018 11:09
22/02/2018 19:26
22/02/2018 19:20
12/02/2018 08:01
31/01/2018 18:08
22/01/2018 14:49

DGAP-News: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e): Börsengang
STEMMER IMAGING AG gibt Preisspanne für geplanten Börsengang bekannt und veröffentlicht Wertpapierprospekt

12.02.2018 / 08:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER BEKANNTMACHUNG.


STEMMER IMAGING AG gibt Preisspanne für geplanten Börsengang bekannt und veröffentlicht Wertpapierprospekt

Puchheim, 12. Februar 2018 - Die STEMMER IMAGING AG, ein führender Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie in Europa, gibt weitere Details zum geplanten Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse (Scale-Segment) bekannt.

- Platzierungsvolumen zwischen 96 Millionen Euro und 108 Millionen Euro erwartet

- Preisspanne auf 32,00 Euro bis 36,00 Euro je Aktie festgelegt

- Angebotszeitraum läuft vom 12. Februar bis voraussichtlich 22. Februar 2018

- Erstnotierung an der Frankfurter Wertpapierbörse (Scale-Segment) für 27. Februar 2018 geplant

- Alleinaktionärin bleibt Mehrheitsaktionärin; Freefloat von rund 46 Prozent nach dem Börsengang angestrebt

- Wertpapierprospekt gebilligt und veröffentlicht

Der endgültige Angebotspreis und das Platzierungsvolumen werden im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und voraussichtlich am 22. Februar 2018 festgelegt. Das Angebot umfasst 1.500.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 1.100.000 Aktien aus dem Aktienbesitz der Alleinaktionärin sowie einer Mehrzuteilungsoption ("Greenshoe-Option") bestehend aus 390.000 Aktien, ebenfalls aus der Umplatzierung von Altaktien. Unter der Annahme einer vollständigen Platzierung aller angebotenen Aktien (inklusive Ausübung der Greenshoe-Option) wird das Platzierungsvolumen voraussichtlich zwischen 96 Millionen Euro und 108 Millionen Euro liegen, wovon der Gesellschaft zwischen 48 Millionen Euro und 54 Millionen Euro als Bruttoemissionserlös zufließen würden.

Der Angebotszeitraum, in welchem Kaufangebote unterbreitet werden können, beginnt am 12. Februar 2018 und endet voraussichtlich am 22. Februar 2018 (um 12:00 Uhr für Privatanleger bzw. um 14:00 Uhr für institutionelle Investoren). Die Handelsaufnahme im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 27. Februar 2018 geplant. Sämtliche Details zum Angebot werden im Wertpapierprospekt erläutert, der am 09. Februar 2018 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde und auf der Website der STEMMER IMAGING AG (www.stemmer-imaging.de) in der Rubrik "Investor Relations" zum Download bereit steht.

STEMMER IMAGING - Pionier der industriellen Bildverarbeitung (Machine Vision), einer Schlüsseltechnologie im Bereich Industrie 4.0

STEMMER IMAGING gehört mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und tiefgreifendem technischen Know-how zu den Pionieren der industriellen Bildverarbeitung (Machine Vision), einer Schlüsseltechnologie im Zusammenhang mit der Automatisierung von Fertigungsprozessen und dem Megatrend Industrie 4.0. Durch die Spezialisierung von STEMMER IMAGING auf technologisch anspruchsvolle Aufgaben und Anwendungen und die Kombination aus innovativen Produkten weltweit führender Hersteller, eigener Bildverarbeitungssoftware sowie umfassenden Service- und Beratungsleistungen zählt die STEMMER IMAGING Gruppe heute zu den führenden Lösungsanbietern von Bildverarbeitungstechnologien in Europa.

Der weltweite Machine Vision Markt verzeichnet im Durchschnitt zweistellige jährliche Wachstumsraten und bietet mit der fortschreitenden Digitalisierung ganzer Lebens- und Wirtschaftsbereiche erhebliches Potenzial. Dadurch eröffnen sich für die STEMMER IMAGING AG nachhaltige, attraktive Wachstumschancen.

Börsengang zur Finanzierung des Unternehmenswachstums

Die STEMMER IMAGING AG plant, ihre Marktposition in bestehenden Märkten weiter auszubauen sowie in neue Märkte innerhalb und außerhalb Europas zu expandieren. Der geplante Börsengang eröffnet dem Unternehmen neue Möglichkeiten zur Finanzierung des weiteren organischen und anorganischen Wachstums sowie der Weiterentwicklung des Leistungsportfolios, insbesondere in Richtung neuer Anwendungsfelder für die eigenentwickelte Bildverarbeitungssoftware Common Vision Blox (CVB). "Wir sehen Konzept- und Produktinnovationen sowie den Ausbau des höherwertigen Geschäfts in den Bereichen Services, System Design und Software als wesentliche Treiber unserer angestrebten Wachstumsbeschleunigung und Profitabilitätssteigerung", so Christof Zollitsch, CEO der STEMMER IMAGING AG.

Das Angebot besteht aus einem erstmaligen öffentlichen Angebot in der Bundesrepublik Deutschland (das "Öffentliche Angebot") und einer Privatplatzierung an qualifizierte Anleger in bestimmten Jurisdiktionen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika gemäß Regulation S unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit geltenden Fassung (die "Privatplatzierung" und gemeinsam mit dem Öffentlichen Angebot, das "Angebot").

Die Aktien der STEMMER IMAGING AG tragen neben der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) DE000A2G9MZ9 die Wertpapierkennnummer (WKN) A2G9MZ sowie das Börsenkürzel S9I.

Hauck & Aufhäuser begleitet als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner den Börsengang.


Über STEMMER IMAGING

STEMMER IMAGING ist einer der führenden Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie für den Einsatz in Industrie und Wissenschaft in Europa. Mit einer perfekten Kombination aus innovativen Produkten, eigener Software, kompetenter Beratung und umfassendem Service unterstützt STEMMER IMAGING Kunden dabei, Bildverarbeitungsaufgaben einfach, sicher und schnell zu lösen. In 19 Ländern Europas stehen erfahrene Spezialisten für eine einfache Kontaktaufnahme und lokale Beratung zur Verfügung.

Kunden von STEMMER IMAGING profitieren von der Kombination aus einzigartiger Produktvielfalt weltweit führender Hersteller (z.B. Kameras, Optiken, Beleuchtungen, Bildverarbeitungssysteme, Software) und dem Lösungs-Know-how erfahrener Experten. Neben der technisch und wirtschaftlich optimalen Kombination von Komponenten für die jeweilige Aufgabenstellung kommt der lösungsorientierten Kundenbetreuung u.a. durch Machbarkeitsstudien, Entwicklungsdienstleistungen, Schulungen und einem kundennahen Support besondere Bedeutung zu.


Kontakt

STEMMER IMAGING AG
Astrid Sommerkamp
Marcom & Events Group Manager
Telefon: +49 89 80902-221
E-Mail: ir@stemmer-imaging.de


Wichtige Hinweise

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar.

Diese Bekanntmachung ist kein Prospekt. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus dem von der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot dieser Wertpapiere erstellten Wertpapierprospekt (einschließlich etwaiger Nachträge dazu) treffen. Der Wertpapierprospekt wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt. Kopien dieses Wertpapierprospekts sind in den Geschäftsräumen der STEMMER IMAGING AG, Gutenbergstr. 9-13 | 82178 Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, Deutschland, sowie, zur Ansicht in elektronischer Form, auf den Internetseiten der Frankfurter Wertpapierbörse (http://www.boerse-frankfurt.de) und der STEMMER IMAGING AG (www.stemmer-imaging.de) in der Rubrik "Investor Relations" kostenfrei erhältlich.

Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Falls ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden sollte, würde dieses Angebot auf Grundlage eines Wertpapierprospekts durchgeführt, den Investoren von der Gesellschaft erhalten könnten. Dieser Wertpapierprospekt würde detaillierte Informationen über die Gesellschaft und ihre Geschäftsführung, sowie die Finanzinformationen der Gesellschaft, enthalten. Es findet kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika statt.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Order"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (alle diese Personen werden hierin zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.



12.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


653217  12.02.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=653217&application_name=news&site_id=symex