finanzwire.de

Search

SURTECO SE (FRA:SUR) DGAP-News: SURTECO GROUP SE: mit positivem Ergebnis im zweiten Quartal trotz erheblicher Belastungen aus der Covid-19-Pandemie

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

12/08/2020 07:30

06/10/2020 13:42
02/10/2020 14:27
13/08/2020 07:46
12/08/2020 07:30
30/06/2020 13:26
30/06/2020 13:22
15/05/2020 12:06
08/05/2020 14:57
04/05/2020 09:16
30/04/2020 07:15

DGAP-News: SURTECO GROUP SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
SURTECO GROUP SE: mit positivem Ergebnis im zweiten Quartal trotz erheblicher Belastungen aus der Covid-19-Pandemie

12.08.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SURTECO GROUP SE mit positivem Ergebnis im zweiten Quartal trotz erheblicher Belastungen aus der Covid-19-Pandemie

Buttenwiesen, 12. August 2020 - Die Lockdowns in wichtigen Absatzmärkten aufgrund der Covid-19 Pandemie haben die Umsatzentwicklung der SURTECO GROUP SE beeinflusst. So lag der Halbjahresumsatz mit 297,1 Mio. € um 16 % unter dem Vorjahreswert (352,7 Mio. €). Bereinigt um Währungseffekte und das im Juli 2019 veräußerte Imprägniergeschäft lag das vergleichbare Minus bei 11 %. Angesichts sinkender Rohstoffpreise und einer hohen Kostenflexibilität z.B. durch die Inanspruchnahme von Kurzarbeit konnte der Konzern im ersten Halbjahr ein Ergebnis vor Abschreibungen, Finanzergebnis und Steuern (EBITDA) von 35,2 Mio. € (Q2-2020: 11,4 Mio. €) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 14,4 Mio. € (Q2-2020: 1,0 Mio. €) erzielen. Trotz der krisenbedingten Belastungen weist SURTECO zum Halbjahr einen positiven Free Cashflow von 8,6 Mio. € (H1-2019: 16,4 Mio. €) aus. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit von -20,0 Mio. € (H1-2019: -17,5 Mio. €) beinhaltet auch den Erwerb der verbliebenen 15 % Gesellschaftsanteile an der Nenplas Group und die Veräußerung der Anteile an Canplast Mexico. Für die zweite Jahreshälfte wird wieder mit einer anziehenden Nachfrage gerechnet, die aber unterhalb des Vorkrisenniveaus liegen dürfte. Dank einer hohen Bilanzqualität und einer Liquidität von über 100 Mio. € sieht sich das Unternehmen gut für die Zukunft gerüstet.

"SURTECO hat sowohl zum Schutz der Belegschaft vor der Covid-19 Pandemie als auch zur Erhaltung der finanziellen Solidität alle notwendigen Maßnahmen erfolgreich eingeleitet. Daher konnten wir zum Halbjahr weiter eine solide Ergebnis- und Free-Cashflow-Entwicklung ausweisen. Wir hoffen, wenn es nicht wieder zu einer Verschärfung der Situation kommt, auf ein wieder sukzessive anziehendes Geschäft im zweiten Halbjahr", kommentiert Wolfgang Moyses, der Vorstandsvorsitzende der SURTECO GROUP SE, die Lage.

Unterschiedliche Entwicklung in den Segmenten

Die durch Covid-19 bedingten Belastungen führten im Segment Decoratives zu einem spürbaren Rückgang der Umsätze von 253,7 Mio. € auf 214,6 Mio. €. Das Segment-EBIT gab von 17,3 Mio. € auf 10,4 Mio. € nach. Dagegen konnte das Segment Profiles der Krise trotzen und seine Umsätze um 5 % auf 49,6 Mio. € (H1-2019: 47,2 Mio. €) steigern. Auch das EBIT legte von 5,0 Mio. € auf 5,1 Mio. € zu. Im Segment Technicals gaben die Umsätze von 51,8 Mio. € auf Mio. € 32,9 Mio. € nach. Dies lässt sich auf den pandemiebedingten Nachfragerückgang und auf das veräußerte Imprägniergeschäft (Vorjahresumsatzbeitrag 15,3 Mio. €) zurückführen. Dank verbesserter Kosteneffizienz stieg jedoch das Segment-Ergebnis von 1,1 Mio. € auf 1,8 Mio. €.

Ausblick 2020: Belebung der Nachfrage im zweiten Halbjahr erwartet

Durch frühzeitig ergriffene Gegenmaßnahmen konnte im zweiten Quartal trotz den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie ein leicht positives operatives Ergebnis erzielt werden. Da für die zweite Jahreshälfte zwar mit einer sukzessiven Belebung der Nachfrage gerechnet wird, diese jedoch nicht das Vorkrisenniveau erreichen dürfte, geht die Gesellschaft weiter davon aus, dass Umsatz und operatives Ergebnis für das Gesamtjahr wie bereits Ende April avisiert erheblich unter den ursprünglichen Zielen von 675 bis 700 Mio. €, bzw. 40 bis 45 Mio. € liegen werden.

Den Bericht zum ersten Halbjahr 2020 sowie weitere Informationen über die SURTECO GROUP SE finden Sie im Internet unter www.surteco-group.com.

 

Kontakt:

SURTECO GROUP SE  
Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
T: +49 8274 9988-508
 
F: +49 8274 9988-515
ir@surteco-group.com
 
 


Über SURTECO
Die SURTECO GROUP SE mit Sitz in Buttenwiesen ist eine mittelständische, international tätige Beteiligungsgesellschaft. Das börsennotierte Unternehmen vereint führende nationale und internationale Marken der Oberflächentechnologie unter einem Dach. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst neben bedruckten Dekorpapieren, Imprägnaten, Trennpapieren, dekorativen Flächenfolien und Kantenbändern auf Basis von technischen Spezialpapieren und Kunststoffen auch Sockelleisten aus Kunststoff, technische Profile für die Industrie und Rolladensysteme. Der Konzern erwirtschaftete mit über 3.100 Mitarbeiter-/innen an weltweit 22 Produktionsstandorten einen Jahresumsatz von rund 675 Mio. €, davon 25 % in Deutschland, 47 % im europäischen Ausland und weitere 28 % in Amerika, Asien und Australien. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau.

Die Aktien der SURTECO GROUP SE sind im amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter und Münchner Börse unter dem Kürzel SUR und der ISIN DE0005176903 notiert und werden auch an den Börsen in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart gehandelt.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen geäußert oder die Zukunft betreffende Aussagen enthalten sind, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dadurch besteht keine Garantie für die geäußerten Aussagen und Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die Zukunftsaussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

 

Wichtige Kennzahlen SURTECO GROUP SE (in Mio. €)

  H1-2019    H1-2020
Konzernumsatz 352,7 297,1
- davon Decoratives 253,7 214,6
- davon Technicals 1 51,8 32,9
- davon Profiles 47,2 49,6
Auslandsumsatzquote in % 75 72
EBITDA 42,3 35,2
EBITDA-Marge in % 12,0 11,9
EBIT 2 20,2 14,4
- davon Decoratives 17,3 10,4
- davon Technicals 1,1 1,8
- davon Profiles 5,0 5,1
EBT 17,6 14,6
Konzerngewinn 12,7 9,7
Ergebnis je Aktie in € 3 0,82 0,62
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 33,9 28,6
Free Cashflow 16,4 8,6
 
  31.12.2019    30.06.2020
Bilanzsumme 780,3 789,3
Eigenkapital 354,6 353,1
Nettofinanzverschuldung 179,9 173,0
Verschuldungsgrad in % 4 51 49
Eigenkapitalquote in % 45,4 44,7
Mitarbeiter 3.174 3.105
 

(1) Seit Juli 2019 ohne Umsätze aus dem veräußerten US-Imprägnatgeschäft

(2) Differenz zu Saldo der Segmentergebnisse aufgrund interner Verrechnungen und Zentralkosten

(3) Bezogen auf eine Aktienzahl von je 15.505.731

(4) Nettofinanzverschuldung zu Eigenkapital

 



12.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SURTECO GROUP SE
Johan-Viktor-Bausch-Str. 2
86647 Buttenwiesen
Deutschland
Telefon: +49 (0)8274 99 88-0
Fax: +49 (0)8274 99 88-5 05
E-Mail: ir@surteco-group.com
Internet: www.surteco-group.com
ISIN: DE0005176903
WKN: 517 690
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1114269

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1114269  12.08.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1114269&application_name=news&site_id=symex