finanzwire.de

Search

SYZYGY AG (FRA:SYZ) Original-Research: SYZYGY AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

07/11/2018 09:01

10/04/2019 11:31
25/02/2019 10:01
07/11/2018 09:01
09/08/2018 11:01
15/05/2018 10:01
16/04/2018 15:01
08/02/2018 14:01
07/11/2017 11:33
09/10/2017 11:31
14/08/2017 15:02

Original-Research: SYZYGY AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu SYZYGY AG

Unternehmen: SYZYGY AG
ISIN: DE0005104806

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 11,70 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Matthias Greiffenberger

9 Monate 2018: Deutliche Verbesserung der EBIT-Marge erreicht, Kursziel und Rating unverändert

Die Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2018 reiht sich bei der SYZYGY AG, insbesondere auf Umsatzebene, in die Entwicklung der vergangenen Berichtsquartale ein. Das erreichte Umsatzwachstum in Höhe von 5,9 % ist zwar auf den ersten Blick niedrig ausgefallen, hier gilt es jedoch unterschiedliche Faktoren zu betrachten. Einerseits muss hier der Wegfall des BMW-Plattformetats berücksichtigt werden, woraus besonders zu Beginn des vergangenen Geschäftsjahres noch erhebliche Umsatzbeiträge generiert wurden. Dies konnte jedoch durch anorganische Effekte im Zusammenhang mit der im Juni 2017 erworbenen Catbird Seat GmbH sowie der im Oktober 2017 erworbenen diffferent GmbH mehr als ausgeglichen werden.

Der anorganische Umsatzbeitrag dürfte in etwa im einstelligen Millionenbereich liegen, was bedeutet, dass organisch in etwa das Umsatzniveau des Vorjahres erreicht wurde. Wie dargestellt, ist aber in den Vorjahresumsätzen noch das BMW-Plattformgeschäft enthalten, so dass die Gesellschaft, bereinigt, auch organisch gewachsen ist.

Das 9-Monats-EBIT in Höhe von 4,55 Mio. EUR (VJ: 3,39 Mio. EUR) wurde hingegen deutlich verbessert und die EBIT-Marge lag mit 9,5 % (VJ: 7,5 %) wieder in Nähe der historisch höheren Rentabilitätsniveaus. Die höhere EBIT-Marge ist als ein Ausdruck einer erreichten Effizienzverbesserung sowie des Wegfalls einmaliger Sonderaufwendungen zu verstehen. Im Vorjahr sind insbesondere in Verbindung mit dem Abbau von Mitarbeitern bei der ehemaligen Tochtergesellschaft Syzygy Berlin GmbH sowie im Zusammenhang mit dem Erwerb der neuen Gesellschaften außerordentliche Aufwendungen angefallen.

Die 9-Monatszahlen liegen auf Ergebnisebene im Rahmen unserer Erwartungen, auf Umsatzebene sehen wir jedoch unsere bisherigen Prognosen als zu offensiv an. Das Management hat die Unternehmens-Guidance bestätigt, wonach ein zweistelliges Umsatzwachstum und eine Steigerung der EBIT-Marge in den oberen einstelligen Bereich erwartet werden. Bislang hatten wir die Unternehmens-Guidance aber als etwas zu konservativ eingestuft, weswegen wir in unseren Umsatzschätzungen für 2018 ein Wachstum in Höhe von 15,0 % unterstellt hatten. Nach der 5,9 %igen Umsatzsteigerung in den ersten drei Quartalen 2018 gehen wir nun für das Gesamtjahr 2018 von einem 10 %igen Umsatzanstieg auf dann 66,74 Mio. EUR aus und reduzieren entsprechend unsere bisherige Umsatzprognose.

Als herausragend einzustufen ist aber die Ergebnisentwicklung in den ersten neun Monaten 2018. Wir nehmen das Erreichen der 'alten' Rentabilitätsniveaus, verbunden mit der deutlichen Verbesserung der EBITMarge auf 9,5 % zum Anlass, um unsere Margenprognose nach oben anzupassen. Die SYZYGY AG müsste im vierten Quartal 2018 lediglich an das Ergebnisniveau der vergangenen Quartale anknüpfen, um das von uns erwartete EBIT in Höhe von 6,24 Mio. EUR zu erreichen. Insofern bestätigen wir die EBIT-Prognose für das laufende Geschäftsjahr.

Auf Basis der damit nahezu unveränderten Ergebnisprognosen haben wir im Rahmen unseres aktualisierten DCF-Bewertungsmodells ein unverändertes Kursziel in Höhe von 11,70 EUR ermittelt. Beim aktuellen Aktienkurs in Höhe von 8,78 EUR ergibt sich ein Kurspotenzial in Höhe von 33,3% und wir vergeben damit das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17135.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung der Studie: 06.11.18 (15:30 Uhr) Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe der Studie: 07.11.18 (09:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.