finanzwire.de

Search

UZIN UTZ AG (FRA:DE000755) Original-Research: Uzin Utz (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/05/2019 17:01

15/05/2019 17:01
08/05/2019 18:26
17/04/2019 11:01
06/03/2019 11:21
06/12/2018 11:46
15/11/2018 13:01
28/08/2018 12:56
15/05/2018 12:01
17/04/2018 16:41
06/04/2018 15:46

Original-Research: Uzin Utz - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Uzin Utz

Unternehmen: Uzin Utz
ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 15.05.2019
Kursziel: 65,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank Laser

Preiserhöhungen und Kostendisziplin führen zu überproportionalem Ergebniswachstum

Uzin Utz hat gestern im Vorfeld seiner Hauptversammlung die Quartalsmitteilung für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht, mit der die letzte Woche berichteten vorläufigen Zahlen bestätigt wurden.

[Tabelle]

Gute Baukonjunktur und Konsolidierungseffekte münden in hoher Umsatzdynamik: Im ersten Quartal erzielte Uzin Utz einen um 10,5% gestiegenen Umsatz i.H.v. 91,5 Mio. Euro. Damit konnte das Unternehmen zum einen an der anhaltend guten Baukonjunktur in Deutschland und Europa partizipieren. Zum anderen sollten Uzin Utzs durchgesetzte Preiserhöhungen aber auch die Konsolidierung des Werkzeugproduzenten Pajarito in Deutschland zum zweistelligen Erlöswachstum beigetragen haben.

Rohertragsmarge erstmals seit fünf Quartalen wieder gestiegen: Während Uzin Utz im Geschäftsjahr 2018 mit deutlich gestiegenen Rohstoff- und Frachtkosten zu kämpfen hatte, die sich negativ auf die Profitabilität auswirkten, ergab sich im ersten Quartal 2019 ein gegenläufiger Effekt. Insbesondere die vom Unternehmen initiierten Preiserhöhungen sollten dazu beigetragen haben, dass die Rohertragsmarge um 30 Basispunkte über dem Vorjahreswert lag und erstmals seit fünf Quartalen nicht rückläufig war. Zudem führte eine intensivierte Kostendisziplin zu einem deutlich unterproportionalen Anstieg der sonstigen betrieblichen Aufwendungen. In Summe stieg das EBIT um 45,2% auf 7,6 Mio. Euro (Q1 2018: 5,2 Mio. Euro). Die EBIT-Marge erhöhte sich demzufolge deutlich um 200 Basispunkte auf 8,3% (Vorjahr: 6,3%).

Uzin Utz optimistisch für das Gesamtjahr: Vor dem Hintergrund des sehr positiven Verlaufs im ersten Quartal zeigte sich das Unternehmen bereits mit der Veröffentlichung der vorläufigen Q1-Zahlen optimistischer für das Gesamtjahr. Uzin Utz erwartet beim Vorsteuerergebnis für 2019 eine „deutliche Steigerung“, nachdem im Geschäftsbericht 2018 noch ein moderates Wachstum avisiert wurde. Nach der sehr guten Q1-Performance und aufgrund der anhaltend guten Baukonjunktur sowie der Tatsache, dass das Ergebnis 2018 einen negativen Sondereffekt i.H.v. 3,7 Mio. Euro enthielt, gehen wir davon aus, dass Uzin Utz auch im Gesamtjahr ein deutlich zweistelliges Ergebniswachstum generiert.

Fazit: Die gestrige Quartalsmitteilung unterstrich den hervorragenden Jahresauftakt. Da die Rahmenbedingungen für ein Anhalten des positiven Newsflows sprechen, bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 65,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18065.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.