finanzwire.de

Search

VISCOM AG (FRA:V6C) DGAP-News: Viscom AG: Viscom AG setzt Wachstumskurs auch im dritten Quartal fort - Management bestätigt gesetzte Prognose für das Geschäftsjahr 2015

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

10/11/2015 07:50

20/04/2017 14:42
22/03/2017 07:45
21/02/2017 12:43
14/11/2016 07:55
12/08/2016 07:50
12/05/2016 07:45
23/03/2016 07:45
23/02/2016 14:59
22/01/2016 11:59
10/11/2015 07:50
DGAP-News: Viscom AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Zwischenbericht Viscom AG: Viscom AG setzt Wachstumskurs auch im dritten Quartal fort - Management bestätigt gesetzte Prognose für das Geschäftsjahr 2015 10.11.2015 / 07:50 --------------------------------------------------------------------- Viscom AG setzt Wachstumskurs auch im dritten Quartal fort - Management bestätigt gesetzte Prognose für das Geschäftsjahr 2015 - Auftragseingang: 47.804 TEUR (Vj.: 46.142 TEUR, +3,6 %) - Umsatz: 47.476 TEUR (Vj.: 41.767 TEUR, +13,7 %) - EBIT: 5.288 TEUR (Vj.: 5.140 TEUR, +2,9 %) - EBIT-Marge: 11,1 % (Vj.: 12,3 %) Hannover, 10.11.2015 - Die Viscom AG (ISIN DE0007846867), europäischer Marktführer für automatische optische Inspektionssysteme in der Elektronikindustrie, setzte den Wachstumskurs auch im dritten Quartal 2015 fort. Der Auftragseingang lag nach neun Monaten mit 47,8 Mio. EUR um rund 4 % über dem Rekordwert der vergleichbaren Vorjahresperiode. Der Umsatz konnte sogar um rund 14 % von 41,8 Mio. EUR auf 47,5 Mio. EUR gesteigert werden und erreichte eine erneute Bestmarke für die ersten neun Monate eines Geschäftsjahres. Viscom hat in den letzten Monaten einige Investitionen im Personalbereich getätigt, um im globalen Wettbewerb seine Positionen bei Großkunden zu festigen und auszubauen. Nicht zuletzt deswegen lag das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres trotz deutlich gestiegenem Umsatz nur leicht über dem korrespondierenden Vorjahreswert. Zum Quartalsultimo betrug die entsprechende EBIT-Marge 11,1 % nach 12,3 % in der vergleichbaren Vorjahresperiode. In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres erwirtschaftete der Viscom-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 47.476 TEUR und lag damit um 13,7 % über dem Vorjahreswert (Vj.: 41.767 TEUR). Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) betrug 5.288 TEUR (Vj.: 5.140 TEUR). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 11,1 % (Vj.: 12,3 %). Das Periodenergebnis ist gegenüber dem Vorjahreswert von 3.945 TEUR auf 3.201 TEUR gesunken. Insbesondere wirkten sich die bereits im ersten Halbjahr gebuchten Ertragsteuern für Vorjahre hier negativ aus. Mit 62,4 % der Umsätze war Europa weiterhin die mit Abstand stärkste Region des Viscom-Konzerns und erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 einen Umsatz von 29.647 TEUR (Vj.: 27.808 TEUR). Das Segmentergebnis in der Region Europa betrug 4.084 TEUR (Vj.: 3.941 TEUR) und lag damit auf einem ähnlich hohen Niveau wie im Vorjahr. Die EBIT-Marge ist leicht von 14,2 % in 2014 auf 13,8 % gesunken. Ursächlich hierfür war der in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 erfolgte Personalaufbau zur weiteren strategischen Ausrichtung. In der Region Amerika schloss sich der Geschäftsverlauf des dritten Quartals an die gute Performance des ersten Halbjahres an. In dieser Region prägte weiterhin die starke Nachfrage der Automobilelektronikfertigung das Marktgeschehen. Neue Produktionslinien und Nachrüstungen bestehender Anlagen waren für die guten Umsatzerlöse verantwortlich. Im Bereich der kleinen und mittleren Dienstleister in den USA konnten zudem einige Verkaufserfolge im Bereich Industrie- und Medizinelektronik erzielt werden. Auf zukünftiges Wachstum lassen auch weiterhin die verstärkten Aktivitäten im Bereich Computer, Communication, Consumer (3C) bei global agierenden EMS hoffen. Mit 8.419 TEUR lag der Umsatz um rund 30 % über dem vergleichbaren Vorjahreswert (Vj.: 6.486 TEUR). Das Segmentergebnis in dieser Region lag mit 761 TEUR unter dem korrespondierenden Vorjahreswert (Vj.: 939 TEUR). Die EBIT-Marge betrug nach 14,5 % in der vergleichbaren Vorjahresperiode nun 9,0 %. Ursächlich für den Rückgang war insbesondere der gestiegene Materialaufwand, bedingt durch die Struktur der getätigten Umsätze. In der Region Asien hat sich das allgemeine Geschäftsklima aus dem optimistischen ersten Quartal 2015 zu einem deutlich verhalteneren zweiten Quartal entwickelt. Der Trend zur Zurückhaltung hat sich in der Folgezeit auch in das dritte Quartal fortgetragen. Entgegen dieser allgemeinen Marktströmung ist es Viscom in diesem Segment gelungen die Umsatzerlöse um rund 26 % im Vergleich zur korrespondierenden Vorjahresperiode zu steigern. Es konnten zudem größere Aufträge aus dem Bereich Computer, Communication und Consumer (3C) gewonnen werden, wenn auch unter hartem Wettbewerbsdruck. Das vierte Quartal wird von wenigen größeren Projekten bestimmt werden. Die Auftragserteilung ist jedoch von der weiteren konjunkturellen Entwicklung abhängig. Der Konzern-Umsatz in Asien lag mit 9.410 TEUR um rund 26 % über dem Vorjahreswert (Vj.: 7.473 TEUR). Mit einem Segmentergebnis in Höhe von 873 TEUR (Vj.: 337 TEUR) konnte in der Region Asien ein erfreulicher Wert erzielt werden. Die EBIT-Marge lag entsprechend bei 9,3 % (Vj.: 4,5 %). Erfreulich war die starke Nachfrage nach Serviceleistungen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Der Bereich Service konnte mit rund 21 % einen großen Beitrag am Gesamtauftragseingang des Konzerns leisten. Umbauten und Modernisierungen, insbesondere in Form von Rechner- und Sensorik-Updates, bildeten den größten Anteil des Geschäfts in diesem Bereich. Zudem ist es Viscom in diesem Jahr gelungen, das Inhouse-Training der Servicetechniker zu optimieren und zwei Mitarbeiter zum \"Certified Trainer\" auszubilden, um ein einheitliches und strukturiertes Schulungswissen zu gewährleisten. Darüber hinaus hebt sich der Konzern von den Wettbewerbern ab, indem die Viscom-Kunden durch ein umfangreiches Serviceangebot aus individuellen Supportpaketen zielgenau sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag und weltweit unterstützt werden. Insgesamt ist es dem Viscom-Konzern in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres gelungen, einen soliden Wachstumspfad einzuschlagen. Das Management der Viscom AG bestätigt daher weiterhin die gesetzte Prognose für das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz zwischen 62 und 67 Mio. EUR bei einer EBIT-Marge von 13 bis 15 %. Den Konzern-Zwischenbericht zum 30. September 2015 finden Sie ab sofort auf der Internetseite www.viscom.de unter der Rubrik Investor Relations. KONZERN-KENNZAHLEN

Konzern-Gesamtergebnisrechnung        01.01.-30.09.2015  01.01.-30.09.2014
Umsatzerlöse                    TEUR             47.476             41.767
EBIT                            TEUR              5.288              5.140
EBIT-Marge                         %               11,1               12,3
Periodenergebnis                TEUR              3.201              3.945
Ergebnis je Aktie                EUR               0,36               0,44
Mitarbeiter zum Quartalsende                        365                320



Konzern-Bilanz                                 30.09.2015        31.12.2014
Aktiva
Kurzfristige Vermögenswerte        TEUR            47.898            55.365
Langfristige Vermögenswerte        TEUR             9.869             9.093
Gesamtvermögen                     TEUR            57.767            64.458
Passiva
Kurzfristige Schulden              TEUR             7.999             9.264
Langfristige Schulden              TEUR             1.547             1.610
Eigenkapital                       TEUR            48.221            53.584
Gesamtkapital                      TEUR            57.767            64.458
Eigenkapitalquote                     %              83,5              83,1



Konzern-Kapitalflussrechnung                    01.01.-          01.01.-
                                                30.09.2015       30.09.2014
Cashflow aus betrieblicher           TEUR            1.228           -1.124
Tätigkeit
Cashflow aus                         TEUR           -1.760           -1.546
Investitionstätigkeit
Cashflow aus                         TEUR           -8.944          -15.104
Finanzierungstätigkeit
Finanzmittelbestand Ende der         TEUR            7.638           11.685
Periode


SEGMENTINFORMATIONEN

                                       01.01.-30.09.2015  01.01.-30.09.2014
EUROPA
Umsatzerlöse                     TEUR             29.647             27.808
EBIT                             TEUR              4.084              3.941
EBIT-Marge                          %               13,8               14,2
AMERIKA
Umsatzerlöse                     TEUR              8.419              6.486
EBIT                             TEUR                761                939
EBIT-Marge                          %                9,0               14,5
ASIEN
Umsatzerlöse                     TEUR              9.410              7.473
EBIT                             TEUR                873                337
EBIT-Marge                          %                9,3                4,5
Konsolidierungsdifferenzen EBIT  TEUR               -430                -77


Soweit diese Meldung Prognosen oder Erwartungen enthält oder Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten behaftet sein. Daher können wir nicht garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, nationale und internationale Gesetzesänderungen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren. Kontakt: Viscom AG Investor Relations Anna Borkowski Carl-Buderus-Str. 9-15 30455 Hannover Tel.: +49-511-94996-861 Fax: +49-511-94996-555 investor.relations@viscom.de --------------------------------------------------------------------- 10.11.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Viscom AG Carl-Buderus-Strasse 9-15 30455 Hannover Deutschland Telefon: +49 (0) 511 94 996 861 Fax: +49 (0) 511 94 996 555 E-Mail: investor.relations@viscom.de Internet: www.viscom.de ISIN: DE0007846867 WKN: 784686 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 410395 10.11.2015