finanzwire.de

Search

VITA 34 AG (FRA:V3V) Original-Research: Vita 34 AG (von Montega AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

28/03/2018 16:16

28/03/2018 16:16
22/03/2018 10:21
23/11/2017 17:51
15/09/2017 16:16
31/08/2017 09:41
09/08/2017 11:51
28/07/2017 19:45
10/07/2017 19:21
14/06/2017 13:31
18/05/2017 13:01

Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG

Unternehmen: Vita 34 AG
ISIN: DE000A0BL849

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 28.03.2018
Kursziel: 14,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Abgelaufenes Geschäftsjahr und positiver Ausblick unterstreichen erfolgreich verlaufende Wachstumsstrategie

Vita 34 hat heute den Bericht für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht. Die wesentlichen Kennziffern sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen.

[Tabelle]

Deutlicher Anstieg des Neukundengeschäfts: Im Schlussquartal konnte Vita 34 erwartungsgemäß an das starke Wachstum des Q3 anknüpfen und erreichte auf Gesamtjahressicht einen Umsatzanstieg von 17,8% auf 19,2 Mio. Euro. Zurückzuführen ist diese Entwicklung primär auf die gestiegene Anzahl von neu eingelagerten Stammzelldepots nach der erfolgreichen Übernahme des Wettbewerbers Seracell. Ende 2017 hat Vita 34 dadurch den Einlagerungsbestand signifikant um knapp 40% auf etwa 215.000 erhöht (Vj.: 155.000).

Ergebnisentwicklung durch Einmaleffekte verzerrt: Das EBITDA ging im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund von Einmaleffekten aus der Konsolidierung der Seracell um knapp 20% auf 1,8 Mio. Euro zurück. Die angefallenen Aufwendungen beinhalten Transaktionskosten von 0,3 Mio. Euro sowie Integrationskosten inklusive Abfindungen und Abstandszahlungen i.H.v 0,7 Mio. Euro. Zusätzlich fielen einmalige Kosten aufgrund von Managementveränderungen von 0,4 Mio. Euro an. Adjustiert um diese Effekte hätte das EBITDA etwa 3,2 Mio. Euro betragen, was einer überproportionalen Ergebnisverbesserung von rund 40% entsprochen hätte.

Prognosen unverändert: Vita 34 sollte es weiterhin gelingen, den Markt aktiv zu konsolidieren. Wir rechnen noch im laufenden Jahr mit einer Übernahme. Darüber hinaus hat der Vorstand Impulse für weiteres organisches Wachstum angekündigt. Treiber sind zunehmende Anwendungen von Zellpräparaten im Bereich der personalisierten Medizin sowie der Aufbau öffentlicher Stammzellbanken in europäischen Ländern. Ergebnisseitig dürfte insbesondere die Hebung weiterer Kostenoptimierungspotenziale bei Tochtergesellschaften für positiven Newsflow sorgen. Infolgedessen erwartet Vita 34 für das laufende Jahr Umsatzerlöse zwischen 21,0 und 23,0 Mio. Euro sowie ein EBITDA zwischen 4,0 und 4,6 Mio. Euro.

Fazit: Vita 34 hat mit den heute berichteten Ergebnissen sowie dem Ausblick für 2018 unsere Erwartungen erfüllt. Neue Katalysatoren für die Aktie erwarten wir im laufenden Jahr insbesondere durch M&A-Transaktionen, neue Kooperationsvereinbarungen sowie zusätzliche Effekte aus Effizienzsteigerungen. Das Rating „Halten“ und unser Kursziel von 14,00 Euro belassen wir jedoch vorerst unverändert.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16263.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.