finanzwire.de

Search

VITA 34 AG (FRA:V3V) Original-Research: Vita 34 AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

17/03/2020 10:46

27/08/2020 11:46
03/06/2020 11:36
18/05/2020 14:36
31/03/2020 17:11
17/03/2020 10:46
22/11/2019 09:57
11/11/2019 10:46
29/08/2019 16:52
29/07/2019 10:22
20/05/2019 12:21

Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG

Unternehmen: Vita 34 AG
ISIN: DE000A0BL849

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 17.03.2020
Kursziel: 15,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Vorläufige Zahlen zeigen Ergebnis- und Cashflow-Stärke von Vita 34

Vita 34 hat jüngst vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht.

[Tabelle]

Umsatz auf Vorjahresniveau: Vita 34 erzielte in Q4 Erlöse i.H.v. 5,1 Mio. Euro (+5,6% yoy; MONe: 5,9 Mio. Euro) sowie auf Gesamtjahressicht 20,2 Mio. Euro (-0,8%; MONe: 21,0 Mio. Euro). Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen im Jahresschlussquartal auf der einen Seite von einer positiven Entwicklung in der Kernregion DACH profitierte, sich aber auf der anderen Seite die Erfolge der Restrukturierung in den Auslandsmärkten noch nicht in Gänze materialisiert haben. Folglich liegt das Umsatzniveau auch leicht unter der Guidance von 21,0 bis 23,0 Mio. Euro.

Starke Ergebnisentwicklung setzt sich fort: Trotz des etwas niedrigeren Umsatzniveaus hat es Vita 34 durch die Umsetzung diverser Effizienzmaßnahmen geschafft, mit einem EBITDA von 5,7 Mio. Euro (+21,7% yoy; MONe: 5,6 Mio. Euro) die Ergebnisguidance (EBITDA zw. 5,0 und 5,6 Mio. Euro) sogar leicht zu übertreffen. Im Jahresschlussquartal erreichte das Unternehmen ein EBITDA von 1,2 Mio. Euro, das erwartungsgemäß durch etwas höhere Vertriebs-, Marketing- und F&E-Aufwendungen unter dem Vorjahreswert liegt (-16,8% yoy; MONe: 1,1 Mio. Euro). Im Einklang mit der starken Ergebnisentwicklung haben sich auch die Liquiden Mittel auf 9,1 Mio. Euro deutlich erhöht (+30,8% yoy).

Wachstum für 2020 avisiert: Für das laufende Jahr geht der Vorstand von einer positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung aus. Die konkrete Guidance wird Ende März im Rahmen der Veröffentlichung des Geschäftsberichts verkündet. Da das Geschäftsmodell von Vita 34 weitestgehend konjunkturunabhängig ist, dürften die Auswirkungen durch das „CoronaVirus“ gering sein. Um den operativen Betrieb zusätzlich zu schützen, hat das Management bereits seit einigen Wochen vorbeugende Maßnahmen, wie etwa ein Besichtigungsverbot im Labor in Leipzig, eingeführt. Nichtsdestotrotz haben wir unsere Wachstumserwartungen ab 2020 reduziert, um aufgrund der derzeit geringen Visibilität einerseits sowohl das dennoch erhöhte konjunkturelle Risiko als auch mögliche Mehrbelastungen durch leicht steigende Vertriebs-, Marketing sowie F&E-Kosten zu reflektieren.

Fazit: Vita 34 hat ergebnisseitig starke vorläufige Zahlen für FY 2019 veröffentlicht, die die Ertrags- und Cashflow-Stärke des Geschäftsmodells untermauern. Insbesondere vor dem Hintergrund des u.E. übertriebenen Kursrückgangs der letzten Wochen (1M: -30,5%) halten wir das aktuelle Kursniveau für sehr attraktiv. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung mit leicht reduziertem Kursziel von 15,50 Euro (zuvor: 17,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20255.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.