finanzwire.de

Search

WüSTENROT & WüRTTEMBERGISCHE AG (FRA:WUW) Original-Research: WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/11/2016 18:01

14/08/2017 15:42
11/08/2017 11:41
03/07/2017 11:06
30/06/2017 11:01
30/06/2017 10:12
31/05/2017 21:39
15/05/2017 16:46
03/04/2017 16:46
31/03/2017 10:42
24/02/2017 16:06
Original-Research: WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE Unternehmen: WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE ISIN: DE0008051004 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 15.11.2016 Kursziel: 25,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Frank Biller, CFA Q3 trifft Erwartungen - Mit Kostendisziplin und Produkt-innovationen erfolgreich im anspruchsvollen Marktumfeld Die W&W hat am Freitag den Bericht zum dritten Quartal vorgelegt. Die wesentlichen Kennzahlen sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen. [Tabelle] Konzernüberschuss leicht gesteigert: Der Konzernüberschuss lag mit 58,8 Mio. Euro um 1,9% über dem Vorjahreswert und fiel im Rahmen unserer Erwartungen aus (MONe: 58,0 Mio. Euro). Den Herausforderungen des Niedrigzinsumfelds, das strukturell die Ertragspotenziale belastet, begegnet W&W weiterhin erfolgreich mit Kostendisziplin und Produktinnovationen. Die Verwaltungsaufwendungen konnten gegenüber dem Vorjahr konstant gehalten werden. Die Sachversicherung (Schaden-/Unfallversicherung) profitiert von einer erfreulichen Schaden-Kosten-Quote (9M/2016: 91,3%; VJ: 93,1%) und konnte die Ertragslage zum Vorjahresquartal deutlich verbessern. Die Segmente BausparBank und Personenversicherung verzeichneten hingegen geringere Ergebnisbeiträge. Solides Neugeschäft: Produktseitig hat W&W durch die zu Jahresbeginn eingeführten neuen Tarifgenerationen bei Bausparprodukten und in der Personenversicherung sowie durch den Ausbau digitaler Angebote Impulse gesetzt. Sowohl in der Personen- als auch in der Sachversicherung wurden im dritten Quartal die Neubeiträge ggü. Vorjahr leicht gesteigert. Im Bereich Bausparen konnte die gute Dynamik des ersten Halbjahres jedoch nicht aufrecht erhalten werden. Hier kam es zu einem rückläufigen Neugeschäft. In der Baufinanzierung, die von der Einführung der Wohnungsbaukreditrichtlinie und der Fokussierung auf ertragsstarke Angebote geprägt war, setzte sich die rückläufige Tendenz des ersten Halbjahres fort. Prognosen: Das Unternehmen hat die Guidance (Konzernjahresüberschuss > 220 Mio. Euro) bestätigt. Wir sehen W&W auf einem guten Weg, die Zielsetzung zu erfüllen und auch unsere Prognose, die oberhalb des Mindestziels liegt, zu erreichen. Für das laufende Jahr haben wir unsere Planungen mit Vorlage des Quartalsberichts adjustiert und die Ergebnisschätzung geringfügig angehoben. Fazit: W&W verzeichnete, wie erwartet, eine stabile operative Entwicklung. Den Herausforderungen des Niedrigzinsumfelds wird mit kontinuierlichen Effizienzsteigerungen und Produktinnovationen begegnet. Wir sehen auf Basis unseres Bewertungsmodells weiterhin signifikantes Upside-Potenzial für die Aktie und bestätigen bei einem unveränderten Kursziel von 25,00 Euro die Kaufempfehlung. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14503.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.