finanzwire.de

Search

WALLSTREET:ONLINE AG (FRA:WSO) Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG):

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/03/2018 16:01

23/11/2018 10:16
06/09/2018 12:31
13/08/2018 12:31
24/04/2018 10:37
05/03/2018 16:01
21/12/2017 10:11
05/08/2015 09:01
25/04/2012 15:01
22/01/2007 10:33

Original-Research: wallstreet:online AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu wallstreet:online AG

Unternehmen: wallstreet:online AG
ISIN: DE000A2GS609

Anlass der Studie: Management Interview Letzte Ratingänderung:
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Vorstandsinterview mit Vorstand Stefan Zmojda – wallstreet:online AG

GBC: Herr Zmojda zum ersten Quartal 2018 konnte ihr Unternehmen das EBIT um 321,0% auf 1,04 Mio. € steigern. Welche Umsatz- Ergebnistreiber sind für diese äußerst dynamische Entwicklung verantwortlich?

Zmojda: Verantwortlich für das verstärkte Umsatz- und Ergebniswachstum ist die starke Nachfrage nach Online-Werbeplätzen für Investor Relations Aktivitäten börsennotierter Unternehmen aus dem Small Cap Bereich, sowie die überplanmäßige Entwicklung im Online-Werbegeschäft mit Finanzkunden und ICO-Emittenten.

GBC: Neben den zahllosen ICOs sind auch im allgemeinen Kryptowährungen (Cryptocurrencies) und Cryptoassets sehr populär. Wie schätzen Sie den Markt in diesem Umfeld gegenwärtig ein? Werden hier auch in Zukunft noch Potenziale möglich sein?

Zmojda: Der ICO-Markt ist ein Markt voller Dynamik. Immer mehr Unternehmen, wollen die ganz neuen Möglichkeiten in diesem Bereich für sich nutzen und gestalten ihre ganz eigenen Krypto-Ökosysteme. Die Kunden profitieren von bestimmten Vorteilen, die Sie nur über den Erwerb der jeweiligen Kryptowährung erhalten können. Gerade diese maßgeschneiderten in sich funktionierenden Ökosysteme könnten den Kryptowährungen zu einem dauerhaften Durchbruch verhelfen.

GBC: Die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Kryptoökonomie sind noch nicht final geklärt. Sehen Sie hier Risiken für die wallstreet:online AG und welche Entwicklung erwarten Sie sich von der Regulierungsseite (Rechtsprechung)?

Zmojda: Wohin sich die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Kryptoökonomie entwickeln, können wir nicht beurteilen. Grundsätzlich begrüßen wir jedoch eine klare Regulierung auch in diesem Bereich. So wissen alle Akteure genau, woran sie sich zu halten haben. Schwarzen Schafen wird der Riegel vorgeschoben und die soliden Unternehmen haben eine feste gesetzliche Grundlage für ihre ICO-Aktivitäten.

GBC: Weiterhin konnten Sie Anfang des Jahres die erfolgreiche Übernahme der Markets Inside Media GmbH (boersennews.de) vermelden. Läuft die Integration wie geplant und welche Synergieeffekte ergeben sich hieraus?

Zmojda: Die Integration der Markets Inside Media GmbH läuft wie geplant. Wir erwarten Synergien durch Kostensenkungen, bspw. in der Datenbeschaffung. Aber auch im Vertrieb besitzen wir durch die nun deutlich höhere Reichweite, gerade im mobilen Bereich, eine deutlich bessere Position. Diese können wir in der Vermarktung von Werbeflächen gegenüber Emittenten, ICO und IR-Kunden 2018 nutzen.

GBC: Am 25. April 2018 präsentieren Sie auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz. Können Sie zu diesem Zeitpunkt bereits ein Fazit zum abgelaufenen Geschäftsjahr ziehen?

Zmojda: Die vorläufigen Ergebnisse für das Jahr 2017 haben wir ja bereits gemeldet. Die Gesellschaft erreichte demnach im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Umsatzsteigerung um 83,1 Prozent auf 5.186 TEUR (Vorjahr: 2.832 TEUR). Infolge der sehr guten Geschäftsentwicklung konnte das EBITDA signifikant auf 2.041 TEUR (Vorjahr: 414 TEUR) gesteigert werden. Das Ergebnis vor Steuern beträgt 1.914 TEUR und hat sich damit in etwa verzehnfacht (Vorjahr: 182 TEUR). Sobald die finalen Ergebnisse 2017 vorliegen, werden wir diese per Mitteilung veröffentlichen.

GBC: Herr Zmojda, vielen Dank für das Gespräch.

GBC Fazit: Die wallstreet:online AG agiert gegenwärtig in einem äußerst attraktiven Marktumfeld und versucht bereits frühzeitig an dem wachstumsstarken Markt der Dienstleister der Kryptoökonomie teilzunehmen. Wir gehen davon aus, dass sich dieses Geschäftsmodell als äußerst profitabel erweisen wird und dies zeigt sich bereits in der Meldung vom 22.02.2018.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16161.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.