finanzwire.de

Search

WINDELN.DE AG (FRA:DE000WND) Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

19/09/2016 12:16

14/11/2017 18:06
04/10/2017 18:01
09/08/2017 13:21
13/07/2017 16:01
11/05/2017 18:01
15/03/2017 17:56
15/11/2016 13:56
12/10/2016 12:41
19/09/2016 12:16
28/07/2016 01:00
Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE Unternehmen: windeln.de SE ISIN: DE000WNDL110 Anlass der Studie: Erststudie Empfehlung: Kaufen seit: 19.09.2016 Kursziel: 5,50 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Timo Buss windeln.de übermäßig hart abgestraft windeln.de ist der führende auf Babybedarf spezialisierte Onlinehändler im deutschsprachigen Raum. Insgesamt ist das Unternehmen in zehn europäischen Ländern vertreten und liefert darüber hinaus nach China, wo zuletzt 40% der Umsätze erzielt wurden. China stellt damit umsatzmäßig den für windeln.de wichtigsten Einzelmarkt dar. Der Onlinehandel mit Babyprodukten ist ein schnell wachsender Markt. In Deutschland steigen die Erlöse seit Jahren um rd. 12% p. a. und koppeln sich damit von der allgemeinen Nachfrage im stationären Handel ab. Die Umsatzsteigerungen von windeln.de werden vom weltweit beobachtbaren Trend zur Verlagerung von Kaufentscheidungen aus dem stationären Handel in den E-Commerce getrieben. In diesem Wachstumsmarkt hat sich windeln.de eine gute Wettbewerbsposition erarbeitet und die Branchenentwicklung mit einer CAGR von gut 100% seit 2012 deutlich übertroffen. Heute ist das Unternehmen lt. den Branchenexperten Innofact und OC&C im Heimatmarkt der bekannteste Onlinehändler für Windeln und der führende deutsche Onlinehändler für Babynahrung in China. Im laufenden Jahr erhielt der Wachstumstrend des Unternehmens jedoch erstmalig einen Dämpfer. Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems und geänderte Zoll- und Einfuhrbedingungen in China führten zu kurzfristigen Umsatzeinbrüchen und veranlassten das Management im Mai dazu, den Ausblick für 2016 deutlich zu reduzieren. Im Nachgang der Gewinnwarnung kam es zu einem drastischen Kurssturz. Die Halbjahreszahlen fielen daraufhin erwartungsgemäß schwach aus. Die China-Umsätze gingen leicht um 0,5% auf 40,9 Mio. Euro zurück. Der deutschsprachige Raum verzeichnete nur noch ein Wachstum im Rahmen der Branchenentwicklung (+12%). Lediglich in den sonstigen Ländern Europas stiegen die Umsätze signifikant von 1,4 Mio. Euro auf 24,1 Mio. Euro durch den erstmaligen Einbezug der 2015 akquirierten Gesellschaften Feedo und Bebitus. Der Halbjahresbericht zeigt jedoch auch, dass sich in China seit Juni eine Verbesserung vollzogen hat und im zweiten Halbjahr kein weiterer Umsatzrückgang mehr zu erwarten ist. Für die akquirierten Gesellschaften errechnen sich zudem hohe organische Wachstumsraten zwischen 70% und 100%, die von den Marktteilnehmern bislang weitestgehend ignoriert wurden, künftig aber zu einer besseren regionalen Umsatzdiversifikation führen werden. Insgesamt ist die Aktie übermäßig abgestraft worden und notiert heute mit einem KUV 2017e von 0,4x signifikant unter der Bewertung vergleichbarer Unternehmen (Peergroup: 1,0x). Unsere Bewertung auf Basis eines DCF-Modells deutet ebenfalls auf eine Unterbewertung hin. Fazit: Die Stärke von windeln.de als hiesiger Marktführer verbunden mit dem Potenzial, die Marktdurchdringung in Europa weiter zu erhöhen ist u. E. nicht ausreichend im Kurs reflektiert. Wir halten windeln.de für ein attraktives Investment im deutschen E-Commerce und nehmen die Coverage mit einer Kaufempfehlung auf (Kursziel: 5,50 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14267.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.