finanzwire.de

Search

WINDELN.DE AG (FRA:DE000WND) Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/11/2016 13:56

14/11/2017 18:06
04/10/2017 18:01
09/08/2017 13:21
13/07/2017 16:01
11/05/2017 18:01
15/03/2017 17:56
15/11/2016 13:56
12/10/2016 12:41
19/09/2016 12:16
28/07/2016 01:00
Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE Unternehmen: windeln.de SE ISIN: DE000WNDL110 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 15.11.2016 Kursziel: 5,50 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Timo Buss China-Umsatz normalisiert sich, DACH-Region enttäuscht windeln.de hat heute den Bericht über das dritte Quartal vorgelegt und einen Conference Call abgehalten. Wichtige Eckdaten zum Geschäftsverlauf sind der Tabelle zu entnehmen. [Tabelle] Effizienzsteigerungen initiiert, Shopping-Club eingestellt: In Q3 wurden erste Maßnahmen zur Profitabilitätssteigerung im Rahmen des Projekts STAR durchgeführt. Dazu gehörte die Umfunktionierung von Nakiki von einem Shopping-Club auf ein Ready-to-ship-Modell sowie die Auslistung nicht-strategischer Lieferanten. Künftig wird sich windeln.de auf 290 zentrale Zulieferer mit 95%-Umsatzanteil fokussieren, sodass ein leicht negativer Effekt aus der Auslistung erwartbar war. Der deutliche Umsatzrückgang in der DACH-Region um 16,0% auf 11,5 Mio. Euro hat jedoch negativ überrascht. Er zeugt davon, dass die Unzufriedenheit einiger Kunden nach den Schwierigkeiten im Zuge der ERP-Umstellung fortbesteht. Für Q4 deutet sich lt. Management aber eine Besserung an. Singles Day beschert China leichtes Plus: Die China-Umsätze (deutscher Shop) haben sich nach deutlichen Rückgängen in Q2 wieder erholt. Der Singles Day (11.11.) führte auf Tmall zu zusätzlichen Umsätzen von rd. 1 Mio. Euro, sodass mit chinesischen Kunden über beide Kanäle der Umsatz sogar leicht um 3,0% auf 20,9 Mio. Euro gesteigert werden konnte. Die wichtigsten sonstigen europäischen Shops Feedo und Bebitus behielten erfreulicherweise ihr hohes organisches Wachstumstempo bei (+70% bzw. +90% nach 9M). Ergebnis und Cash-Flow: Die bereinigte EBIT-Marge lag mit -14,5% unter Vorjahr (-10,0%). Die Ergebnisentwicklung litt unter Preiszugeständnissen an chinesische Kunden sowie höheren Personalkosten im Vertriebs- und Verwaltungsbereich, die ursprünglich auf höhere erwartete Umsätze ausgerichtet waren. Ausgebliebene Umsätze im Heimatmarkt haben ferner dazu geführt, dass das Management den Ausblick für 2016 erneut gesenkt hat (Umsatz fortgeführte Aktivitäten: 190 bis 200 Mio. Euro, bereinigte EBIT-Marge von -12% bis -14% nach zuvor -10% bis -12%). Wir haben unsere Prognose ebenfalls angepasst. Positiv ist anzumerken, dass trotz des defizitären operativen Betriebs die liquiden Mittel (65,6 Mio. Euro vs. 67,1 Mio. Euro nach Q2) aufgrund eines Abbaus von Lagerbeständen nahezu unverändert geblieben sind. Fazit: Projekt STAR enthält gute Ansatzpunkte, um mittelfristig die Komplexität zu reduzieren und die Profitabilität zu verbessern. Das Kursziel und die Empfehlung behalten wir unverändert bei. Für ein sich aufhellendes Sentiment für den Titel wäre allerdings von Nöten, dass die DACH-Region wieder auf einen zweistelligen Wachstumspfad zurückkehrt. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14497.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.