finanzwire.de

Search

WINDELN.DE AG (FRA:DE000WND) Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

04/10/2017 18:01

04/10/2017 18:01
09/08/2017 13:21
13/07/2017 16:01
11/05/2017 18:01
15/03/2017 17:56
15/11/2016 13:56
12/10/2016 12:41
19/09/2016 12:16
28/07/2016 01:00
24/05/2016 07:15

Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE

Unternehmen: windeln.de SE
ISIN: DE000WNDL110

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.10.2017
Kursziel: 4,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank Laser

Feedback vom Capital Markets Day in München

windeln.de hat letzte Woche im Rahmen eines Capital Markets Day ein Update über die Geschäftsentwicklung im Allgemeinen und die einzelnen Segmente im Besonderen gegeben. Die wesentlichen behandelten Themen sind nachfolgend aufgeführt.

DACH-Region: Der neue Leiter für Deutschland, Österreich und Schweiz, Mark Henkel, plant die Strategie der Fokussierung auf margenstarke Produkte durch selektives Marketing fortzusetzen. Darüber hinaus soll der Anteil rein bedarfsbasierter Produkte, die hoch kompetitiv und teuer in der Vermarktung sind, zu Gunsten von emotionsbasierten Käufen durch gezielte Kampagnen gesteigert werden. Daneben wird die Verringerung des Traffics über Suchmaschinen hin zu einem aktiven Webseitenaufruf angestrebt. Gepaart mit der Verlagerung des Zentrallagers nach Polen (in H1 2018) und einer Verbesserung der Kundenbindung soll die Contribution-Marge deutlich erhöht werden.

China: Die unverändert hohe Wachstumsdynamik aufgrund der guten Marktstellung von windeln.de in China soll insbesondere durch die Errichtung eines lokalen Lagers deutlich profitabler gestaltet werden. Der derzeit durchgeführte Pilottest wird im November abgeschlossen sein. Die Eröffnung des eigentlichen Lagers wäre dann (nach erfolgreicher Genehmigung und Ausschreibung) für Mitte 2018 geplant.

Bebitus/Feedo: Die Integration von Bebitus wird bereits im laufenden Monat abgeschlossen sein, Feedo wird voraussichtlich in H1 2018 folgen. Mit der Vereinheitlichung diverser Prozesse (u.a. Online-Auftritt, technische Plattformen, Einkauf, Personal) sollte die Kostenstruktur ab 2018 deutlich schlanker aufgestellt sein. Im Zuge des Earn-Outs für Bebitus (u.a in Form von Aktien) hat sich die Aktienanzahl per Ende September auf 28,47 Mio. erhöht. Dies haben wir nun in unserem Modell berücksichtigt.

Prozessoptimierung: Neben den operativen Maßnahmen in den verschiedenen Regionen hat windeln.de bereits zum Ende von Q2 2017 die Umstrukturierung des Kundenservice auf einen externen Dienstleiser erfolgreich abgeschlossenen. Hierdurch wird sich ab H2 2017 eine weitere Reduktion der Vertriebskosten ergeben.

Gründer verlassen Unternehmen: windeln.de hat zudem bekanntgegeben, dass die beiden Unternehmensgründer und CEOs Konstantin Urban und Alexander Brand mit Auslauf ihrer aktuellen Verträge am 31.03.2018 aus dem Vorstand ausscheiden werden. Beide bleiben jedoch Aktionäre des Unternehmens. Darüber hinaus wurde der Vertrag von CFO Dr. Weinberger um weitere drei Jahre verlängert. Nachfolger der CEOs wird Matthias Peuckert, der zunächst für 3 Jahre bestellt wird. Herr Peuckert arbeitete seit 2003 in unterschiedlichen Funktionen bei Amazon und verantwortete als Group Director den Bereich Core Consumables inklusive Babyartikel.

Fazit: Der Capital Markets Day lieferte umfassende Informationen über die implementierten Maßnahmen zur Erreichung des Break-Even (im Laufe von 2019). Der Vorstandswechsel kam für uns überraschend, stellt u.E. aber einen konsequenten Schritt für die nächste Entwicklungsphase von windeln.de dar. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 4,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15723.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.